whatshotTopStory

A2: Auto kollidiert mit LKW - Fahrer verletzt sich leicht

Als die Feuerwehr an der Unfallstelle eingetroffen war, hatte sich der Fahrer bereits befreien können. Die Trümmer seien zunächst über die ganze Fahrbahn verteilt gewesen.

Die Feuerwehr beseitigte zügig Trümmerteile von der linken Fahrbahn, damit der Verkehr weiter fließen kann.
Die Feuerwehr beseitigte zügig Trümmerteile von der linken Fahrbahn, damit der Verkehr weiter fließen kann. Foto: Pressesprecher Feuerwehr

Artikel teilen per:

11.07.2020

Braunschweig. Am heutigen Samstagabend gegen 19:20 Uhr wurde die Feuerwehr Wendhausen zu einem Verkehrsunfall auf die A 2 alarmiert. Zwischen der Anschlussstelle Braunschweig-Ost und der Park- und Rastanlage Essehof stießen in Fahrtrichtung Helmstedt ein LKW und ein Auto zusammen. Bei dem Unfall wurde laut Rainer Madsack von der Gemeindefeuerwehr Lehre eine Person leicht verletzt.


Der Wagen sei infolge des Zusammenstoßes ins Schleudern geraten, touchierte die rechte Schutzplanke, schleuderte dann in die Mittelschutzplanke und kam anschließend auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Beim Eintreffen der Feuerwehr sei der leichtverletzte Fahrer des Wagen bereits aus seinem Fahrzeug befreit worden. Die Besatzung des ebenfalls alarmierten Rettungswagen und des Notarzteinsatzfahrzeuges der Rettungswache Wendhausen versorgten den verletzten Fahrer.


Der LKW trug nur leichte Schäden davon. Foto: Pressesprecher Feuerwehr



Die Feuerwehr Wendhausen sicherte die Einsatzstelle ab, klemmte die Batterie des Autos ab und räumte die Trümmer von der linken Fahrbahn, damit der Verkehr möglichst schnell wieder fließen konnte. Nach knapp einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Die Unfallstelle wurde zwischenzeitlich vollständig geräumt.


Die Fahrerkabine des Autos blieb weitestgehend intakt, sodass sich der Fahrer gut befreien konnte. Foto: Pressesprecher Feuerwehr


zur Startseite