Sie sind hier: Region >

Aus zwei mach eins: Braunschweigs neuer Stadtbezirk hat seinen ersten Bürgermeister



Braunschweig

Aus zwei mach eins: Braunschweigs neuer Stadtbezirk hat seinen ersten Bürgermeister

Der neue Stadtbezirk Hondelage-Volkmarode hat seinen ersten Bezirksrat. Erster Bezirksbürgermeister des neuen Bezirks wird ein alter Bekannter.

Der Bezirksbürgermeister Ulrich Volkmann (links) neben seinen gleichberechtigten Stellvertretern Lea Weigand und Uwe Ohlhafer.
Der Bezirksbürgermeister Ulrich Volkmann (links) neben seinen gleichberechtigten Stellvertretern Lea Weigand und Uwe Ohlhafer. Foto: Ulrich Volkmann

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Die Besucher der konstituierenden Sitzung des neuen Stadtbezirksrates 111 (Hondelage-Volkmarode) mögen sich gewundert haben: Gleich zwei Bezirksbürgermeister eröffneten die Sitzung. Der Grund dafür war, dass die Bezirksbürgermeister von Hondelage und Volkmarode noch geschäftsführend im Amt waren, seit die Bezirke im Oktober 2021 zusammengelegt wurden. Nun hat sich auch der erste Rat des neuen Bezirks konstituiert. Darüber berichtet der erste Bezirksbürgermeister von Hondelage-Volkmarode Ulrich Volkmann in einer Pressemitteilung.



Bis zur Wahl des neuen Bezirksbürgermeisters von Hondelage-Volkmarode waren Berndt Schulze (Hondelage) und Ulrich Volkmann (Volkmarode) noch geschäftsführend im Amt. Als letzte Amtshandlung galt es für die beiden die Mitglieder des neuen Bezirksrates zu verpflichten. Ulrich Volkmann dankte im Anschluss Berndt Schulze für seine Arbeit als Hondelager Bürgermeister mit den Worten: „Du bist vor 5 Jahren in sehr große Fußstapfen getreten, galt es doch keinen geringeren als Jörg Gille zu folgen. Dieses hast Du mit Bravour geleistet. Vielen Dank!“

Bei den folgenden Wahlen wurde Ulrich Volkmann einstimmig bei einer Enthaltung in öffentlicher Wahl zum Bezirksbürgermeister gewählt. Für die Wahl von zwei gleichberechtigten stellvertretenden Bezirksbürgermeistern wurden dann drei Kandidaten nominiert. Mit je 8 von 13 Stimmen wurden Lea Weigand von Bündnis 90/Die Grünen und Uwe Ohlhafer von der BIBS gewählt.



Für den Mobilitätsbeirat wurde Sarah Dirwehlis (SPD) berufen. Ein weiterer Vertreter aus Reihen der Gruppe CDU/FDP wird in der nächsten Sitzung bekannt gegeben.


zum Newsfeed