Sie sind hier: Region >

Beim Wenden Straßenbahn übersehen



Braunschweig

Beim Wenden Straßenbahn übersehen


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Glück im Unglück hatte eine Autofahrerin am Mittwoch Abend. Die 20-Jährige hatte sich mit ihrem Auto verfahren und wollte auf der Hamburger Straße zurück in Richtung stadteinwärts fahren. Beim Wenden übersah sie jedoch eine Straßenbahn, die sich zeitgleich von hinten näherte. Das teilt die Polizei Braunschweig mit.



Der 51-jährige Bahnführer leitete noch eine Bremsung ein, konnte aber die Kollision nicht mehr verhindern. Bei dem Zusammenstoß wurde der Unfallwagen frontal erfasst und zehn Meter weiter auf einen Grünstreifen geschleudert. Die Unfallfahrerin blieb unverletzt. Ihr Fahrzeug war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehr als 4.000 Euro.


zur Startseite