whatshotTopStory

Brand in Fahrzeughalle: Feuerwehr muss brennendes Auto löschen

Auch Teile der Dachkonstruktion mussten geöffnet werden.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

02.10.2020

Leiferde. Am heutigen Freitagnachmittag kam es in der Straße "Unter den Eichen" in Leiferde zu einem Fahrzeugbrand in einer Halle auf einem Garagenhof. Dies berichtet die Feuerwehr.



Zum Löschen des Fahrzeugs in der Halle hätten die Trupps unter schwerem Atemschutz vorgehen müssen. Aufgrund der brennenden Kunststoffe wäre Schaummittel eingesetzt worden. Felix Brennecke, Leiferder Ortsbrandmeister und heutiger Einsatzleiter habe auch Teile der Dachkonstruktion mittels Einreißhaken öffnen lassen, da durch die hochschlagenden Flammen auch Balken im Dach Feuer gefangen hatten und abgelöscht werden mussten. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Leiferde, Hillerse, Meinersen, Ahnsen und Dalldorf mit 50 Kameraden, sowie die Besatzung eines Rettungswagen vom DRK. Gegen kurz vor sieben wäre die Einsatzstelle der Polizei übergeben worden.


zur Startseite