Sie sind hier: Region >

Bratmann im Stiftungsrat der niedersächsischen Gedenkstätten bestätigt



Braunschweig | Goslar | Wolfenbüttel

Bratmann im Stiftungsrat der niedersächsischen Gedenkstätten bestätigt


Christoph Bratmann. Foto: SPD
Christoph Bratmann. Foto: SPD Foto: SPD

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Der Braunschweiger Landtagsabgeordnete Christoph Bratmann ist erneut als Vertreter der SPD-Fraktion in den Stiftungsrat niedersächsische Gedenkstätten gewählt worden. Seine persönliche Stellvertreterin ist seine SPD-Landtagskollegin Dr. Silke Lesemann aus Hannover.



„Ich freue mich sehr meine Arbeit im Stiftungsrat fortsetzen zu können. Es ist enorm wichtig, das wir immer wieder an die Schrecken und Verbrechen des dritten Reiches erinnern, deshalb sehe ich die Gedenstättenarbeit als einen wichtigen politischen Bildungsauftrag an“, so Bratmann nach der Wahl am vergangenen Donnerstag. „Wir Mitglieder des Stiftungsrates sind für die gesamte Legislaturperiode gewählt, bis dato waren alle Fraktionen des niedersächsischen Landtages vertreten. Dieses Gesetz haben wir am 27. Februar 2018 geändert. Der Landtag hat mit großer Mehrheit beschlossen, das zukünftig nur noch vier Mitglieder von vier Fraktionen in den Stiftungsrat der niedersächsischen Gedenkstätten entsandt werden. Dass am Ende kein Vertreter der AfD in den Stiftungsrat gewählt wurde, hat vor allem mit deren Verständnis von Erinnerungskultur und den berechtigten Bedenken der Opferverbände und Holocaustüberlebenden zu tun. Die Zusammenarbeit mit einer Partei, die aus Rechtspopulisten und Rechtsextremisten besteht, war vor allem ihnen nicht zumutbar“, so Bratmann abschließend.

Die Vertreter des niedersächsischenLandtages, im Stiftungsrat der Gedenkstätten, sind Mitglieder der Fraktion der SPD, CDU, FDP und der Grünen. Auf Antrag der AfD, die auch Vertreter zur Wahl stellte, wurden in geheimer Wahl auch die weiteren folgenden Abgeordneten gewählt: für die CDU Bernd Busemann (seine Stellvertreterin Gudrun Pieper), für die FDP Björn Försterling (seine Stellvertreterin Susanne Victoria Schütz) und für die Grünen Julia Willie Hamburg (ihre Stellvertreterin Eva Viehoff).


zum Newsfeed