Fragen zum Coronavirus? Jetzt HIER an die Expertin stellen!

Sie sind hier: Region > Braunschweig >

Das kostet das Parken in Braunschweigs größtem Parkhaus



Das kostet das Parken in Braunschweigs größtem Parkhaus

Seit Anfang Oktober hat das Parkhaus am Städtischen Klinikum mit 1.300 Stellplätzen geöffnet. regionalHeute.de wollte wissen, was die Nutzung kostet.

von Alexander Dontscheff


Das neue Parkhaus am Klinikum.
Das neue Parkhaus am Klinikum. Foto: Axel Otto

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Anfang Oktober wurde das neue Parkhaus am Städtischen Klinikum Standort Salzdahlumer Straße in Betrieb genommen (regionalHeute.de berichtete). Bislang offen geblieben war allerdings die Frage, was die Benutzung von - mit 1.300 Stellplätzen - Braunschweigs größtem Parkhaus kostet. Wir fragten nach.



"Die Nutzung des Parkhauses ist grundsätzlich jedem ohne Einschränkungen gestattet", stellt Janina Gander, Stellvertretende Leitung Kommunikation und Medien des Städtischen Klinikums Braunschweig zunächst klar. Es gelten folgende Tarife: Nur die ersten 20 Minuten sind kostenlos. Für die erste Stunde werden 1,20 Euro fällig, für jede weitere 1,40 Euro. Maximal kostet das Parken am Tag 10 Euro.

"Die Elektroladestellen werden jedem Benutzer der Hochgarage als normale Parkmöglichkeit mit Elektroladeanschluss zur Verfügung gestellt. Die Ladegebühr ist mit dem Stromanbieter, in dem Fall BS-Energy zu verrechnen", erklärt Gander weiter. Der Benutzer bezahle den Strom und die Parkgebühr separat. Dies unterliege den rechtlichen Rahmenbedingungen des Parkraumbewirtschafters APCOA.

E-Bikes kostenlos laden


Die 300 Fahrradeinstellplätze könnten ebenfalls von jedem genutzt werden - und zwar kostenlos. Das Laden von Akkus für E-Bikes sei ebenso kostenlos, so die Klinikumssprecherin.


zur Startseite