whatshotTopStory
videocamVideo

Giftige Dämpfe nach LKW-Unfall: A 2 in beide Richtungen voll gesperrt

von Alexander Dontscheff


Bei dem Unfall ist Säure ausgetreten, die giftige Dämpfe verursacht. Fotos/Video: aktuell24/DC&BM

Artikel teilen per:

24.09.2019

Wendeburg. Auf der A 2, Fahrtrichtung Berlin, in Höhe der Raststätte Zweidorfer Holz kam es am heutigen Dienstag zu einem schweren Unfall mit vier beteiligten LKW. Dabei wurden mehrere Personen schwer verletzt. Bei dem Crash soll Salpetersäure ausgetreten sein. Aufgrund der giftigen Dämpfe wurde die Autobahn auch in der Gegenrichtung gesperrt. Das berichtet die Polizei vor Ort.


Auch eine Warnung an die Bevölkerung wird ausgegeben. Die Feuerwehr muss unter schwerem Atemschutz arbeiten. Eine Person ist in ihrer Fahrerkabine eingeklemmt und wird derzeit noch von der Feuerwehr befreit.

Weitere Informationen folgen.

Aktualisiert:

Unser Reporter vor Ort wurde von den giftigen Dämpfen kontaminiert und befindet sich derzeit in der Dekontamination.

Aktualisiert:

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilt, konnten alle Fahrer aus ihren Kabinen befreit werden. Es habe mindestens einen Schwerverletzten, aber keine lebensgefährlich Verletzten gegeben. Die Warnung aufgrund der giftigen Dämpfe sei mittlerweile zurück gezogen worden. Informationen zum Unfallverlauf gebe es später.


Auf der A 2 herrscht immer noch viel Betrieb. Foto:



[image=5e177832785549ede64e4137]

[image=5e177830785549ede64e412b]

[image=5e177830785549ede64e412d] [image=5e177830785549ede64e412c]

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/aetzende-wolke-nach-unfall-polizei-gibt-warnung-raus/


zur Startseite