Sperrung der A36 wirbelt auch den ÖPNV durcheinander

Schienenersatzverkehr wird nötig. Mehrere Haltestellen können nicht bedient werden. Fahrpläne ändern sich.

Auch die 420 nach Wolfenbüttel ist betroffen.
Auch die 420 nach Wolfenbüttel ist betroffen. Foto: Alexander Dontscheff

Braunschweig. Im Rahmen von Brückenarbeiten kommt es am Autobahnkreuz Braunschweig-Süd zu einer Streckensperrung, die sich auch auf den Bus- und Bahnverkehr auswirkt. Die Stadtbahnlinien 1 und 2 enden beziehungsweise beginnen am Dienstag, 13. Dezember, ab zirka 15.30 Uhr und bis Betriebsschluss am Hauptbahnhof, die Buslinie 420 muss bereits ab Montag, 12. Dezember, umgeleitet werden. Das berichtet die Braunschweiger Verkehrs-GmbH in einer Pressemitteilung.



Für die Linien 1 und 2 wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) über die Salzdahlumer Straße eingerichtet. Die SEV-Linie 1E bindet den Heidberg und Stöckheim über die Salzdahlumer Straße, den Sachsendamm sowie über die Görlitzstraße und die Leipziger Straße an den Hauptbahnhof an. Die Bushaltestellen auf dem Umleitungsweg werden bedient. Ansonsten werden die entsprechenden SEV- und Kombihaltestellen angefahren.

Die Haltestellen „Heinrich-Büssing-Ring“, „Bürgerpark“, „Jahnplatz“, „Richmondweg“ und „HEH-Kliniken“ sowie „Trakehnenstraße“ (Linie 1) und „Anklamstraße“ (Linie 2) können nicht bedient werden. Ab Betriebsbeginn am Mittwoch, 14. Dezember, fahren die Linien 1 und 2 wieder regulär.

Linie 420: Umleitung und frühere Abfahrtzeiten


Bereits ab Montag, 12. Dezember, 12 Uhr, bis Mittwoch, 14. Dezember, 18 Uhr, wird die Linie 420 zwischen Hauptbahnhof und Wolfenbüttel, Sternhaus umgeleitet. Die Haltestellen „Bürgerpark“ und „Richmondweg“ können nicht bedient werden.

Während des Schienenersatzverkehrs am Dienstag (ab etwa 15.30 Uhr bis Betriebsschluss), werden die Haltestellen entlang der Salzdahlumer Straße und Sachsendamm bedient. Die Linie 420 kann daher dann von Fahrgästen der Linie 2 bis zur Haltestelle „Erfurtplatz“ als Schienenersatzverkehr genutzt werden. Zu allen anderen Zeiten während der Umleitung werden die Haltestellen auf dem Umleitungsweg nicht bedient.

Abfahrtzeiten verschieben sich


Aufgrund der veränderten Linienführung verschieben sich auf der Linie 420 die Abfahrtzeiten. Auch ab Wolfenbüttel kommt es zu deutlich veränderten Abfahrtzeiten – teilweise um bis zu 15 Minuten. Die BSVG bittet ihre Fahrgäste, vor Fahrtantritt ihre Verbindung zu überprüfen.

Die im Zuge der Baumaßnahme geänderten Fahrplandaten sind bereits über die elektronische Fahrplanauskunft (EFA) verfügbar. Weitere Informationen über die Maßnahme gibt es unter www.bsvg.net oder telefonisch bei der Service-Hotline der BSVG unter 0531 28639 555.


mehr News aus Braunschweig

Themen zu diesem Artikel


Verkehr A36 Autobahn ÖPNV Braunschweig ÖPNV