Sie sind hier: Region >

Bürgermeister Pink für Dschungelcamp nominiert



Wolfenbüttel

Bürgermeister Pink für Dschungelcamp nominiert

von Werner Heise


Foto: Anke Donner / Thorsten Raedlein

Artikel teilen per:




Australien/Wolfenbüttel. Wenn heute Abend die neue Staffel der Fernsehshow "Das Dschungelcamp - Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" auf RTL startet, werden auch in der Lessingstadt viele Menschen vor ihren Fernsehgeräten sitzen und zuschauen.

C - Z-Prominente werden sich dann wieder durch ekelerregende Dschungelprüfungen schlagen und mit Zickenkrieg Gesprächsstoff für den Boulevard produzieren. Uns interessierte bei einer Umfrage in der Fußgängerzone, welchen Wolfenbütteler die Lessingstädter gerne einmal im Dschungelcamp sehen würden. Fast ausnahmslos nominierte man Bürgermeister Thomas Pink.


"Wenn die Wolfenbütteler das möchten, gehe ich auch ins Dschungelcamp", nahm Pink die Nominierung humorvoll an und fügte hinzu: "Ich habe diesen 'Schinken' noch nie gesehen!"

Jetzt heißt es für ihn Augen zu und durch. WolfenbüttelHeute.de schickt den Bürgermeister in der kommenden Woche ins Dschungelcamp, wo er dann zur Dschungelprüfung antreten muss.


zur Startseite