Sie sind hier: Region >

Anfrage: Busschleuse am Raffteich öffnen?



Braunschweig

Anfrage: Busschleuse am Raffteich öffnen?

von Alexander Dontscheff


Die Durchfahrt am Raffteichbad ist eigentlich nur für Busse gedacht. Foto: Archiv/Robert Braumann
Die Durchfahrt am Raffteichbad ist eigentlich nur für Busse gedacht. Foto: Archiv/Robert Braumann

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Im Mai letzten Jahres wurde am Raffteichbad eine direkte Verkehrsverbindung vom Madamenweg Richtung Lamme geschaffen. Da dies dem Busverkehr vorbehalten bleiben soll, wurde eine sogenannte Busschleuse eingebaut. Im Stadtbezirksrat wird nun darüber diskutiert.



"Das Verkehrsaufkommen auf der B1 in Richtung Braunschweig ist zu Zeiten des Berufsverkehrs sehr hoch. Es kommt regelmäßig zu erheblichen Staus und Behinderungen. Kommt dann noch eine Verkehrsbehinderung auf der A2 Richtung Berlin oder Hannover hinzu, entsteht in der Regelvollständiges Chaos", heißt es in einer Anfrage von Eike Hoffmann (FDP), der in der nächsten Sitzung des Stadtbezirksrates Lehndorf-Watenbüttel am Mittwoch auf den Tisch kommt. Da absehbar sei, dass der Individualverkehr in diesem Bereich in den nächsten Jahren zunehmen werde - es entstehen weitere Wohngebiete - müssten Lösungen für diese Problematik gefunden werden. "Eine Lösung wäre es, die Busschleuse im Bereich Raffteich in Richtung Madamenweg/Innenstadt zu den Hauptverkehrszeiten für den Individualverkehr (PKW, Krad) zu öffnen. Dadurch könnte der Verkehr zusätzlich von der B1 in Richtung Madamenweg abfließen", so Hoffmann.

Ob diesaus technischer Sicht möglichist und welche Maßnahmen dazu erforderlich wärenbeziehungsweise welche Auswirkungen diesauf den ÖPNV hätte, soll die Verwaltung am Mittwoch beantworten.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/busschleuse-nach-lamme-eroeffnet/


zur Startseite