whatshotTopStory

Crash zwischen LKW und Straßenbahn: Zwei Verletzte

Der Unfall ereignete sich am Mittwochvormittag am Europaplatz. Offenbar hat der LKW-Fahrer aufgrund der tiefstehenden Sonne eine rote Ampel übersehen.

von Alexander Dontscheff


Hier kam es heute Vormittag zu dem Crash.
Hier kam es heute Vormittag zu dem Crash. Foto: privat

Artikel teilen per:

25.11.2020

Braunschweig. Am heutigen Mittwochvormittag, 11.23 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem LKW am Europaplatz. Das bestätigen Feuerwehr und Polizei auf Nachfrage. Wie die Polizei nun mitteilt wurden dabei zwei Personen verletzt.



Demnach wollte der 56-jährige Fahrer des LKW am Europaplatz von der Güldenstraße kommend in Richtung Theodor-Heuss-Straße fahren. Nach Auskunft der Polizei soll er dort aufgrund der tiefstehenden Sonne eine Ampel übersehen haben. Eine von rechts kommende Tram der Linie 3 habe den LKW erfasst und gegen eine Ampel geschoben. Dabei sei der Tank aufgerissen und Treibstoff ausgelaufen.

Europaplatz voll gesperrt


Der 45-jährige Straßenbahnfahrer und eine 67-jährige Passagierin seien leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht worden. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Der LKW wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Die Straßenbahn war noch fahrbereit. Da die Feuerwehr die Straße gründlich reinigen muss, ist der Europaplatz derzeit noch gesperrt. In der Innenstadt kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Die Polizei sucht derzeit noch Zeugen des Unfalls, insbesondere welche, die Auskunft über die Ampelschaltung geben können. Diese melden sich bitte beim Verkehrsunfalldienst der Polizei Braunschweig unter 0531/4763935.


zur Startseite