whatshotTopStory

Das bewegte Wolfsburg im Jahr 2017 - Teil 3

von Alexander Panknin


regionalHeute.de blickt auf das Jahr 2017 zurück. Heute: Der dritte Teil des Jahresrückblicks. Foto-Collage: Alexander Panknin/Archiv
regionalHeute.de blickt auf das Jahr 2017 zurück. Heute: Der dritte Teil des Jahresrückblicks. Foto-Collage: Alexander Panknin/Archiv

Artikel teilen per:

30.12.2017

Wolfsburg. Ein Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Das war 2017: Die wichtigsten und emotionalsten Momente des Jahres gibt es hier noch einmal im Überblick.



Juli


Mordkommission „Bahnhof“ bittet weiter um anonyme Hinweise: Die Mordkommission Bahnhof wendet sich im Fall der getöteten Prostituierten Romery Altagracia Reyes Rodriguez abermals an die Bevölkerung und bittet um Mithilfe. Die 33-Jährige ist am 11. November 2016 tot in einem Wohnungsbordell in Vorsfelde in der Straße Am Bahnhof gefesselt aufgefunden worden. Der Fall: bis heute ungeklärt.


Die Mordkommission "Bahnhof" hofft, über das anonyme Hinweisportal auf weitere Ermittlungsansätze. Foto: aktuell24(BM)



Wasserflut in der Region – Das Regenchaos im Live-Ticker:Das Unwetter sorgte in der ganzen Region für Chaos. Riesige Wassermassen ließen Flüsse ansteigen, Keller volllaufen und verursachten teilweise katastrophale Schäden. Die Einsatzkräfte waren im Dauereinsatz.

Neuer DFB-Generalsponsor: Vier Sterne für Volkswagen: Volkswagen wird ab 2019 neuer Generalsponsor beim Deutschen Fußball-Bund und löst damit Mercedes Benz nach 46 Jahren ab.


Klageandrohung: Streit um Busliniennetz Wendschott: Bereits seit 2013 beschäftigt sich die Wolfsburger Kommunalpolitik mit den Linienführungen eines neuen Busliniennetzes, wovon auch der Ortsteil Wendschott betroffen ist. Der Ortsrat wollte das Thema endlich klären und lud zu einer Sondersitzung. Diese endete in hitzigen Diskussionen.

August


Wette eingelöst – Blessing und Osterloh bei der Werkssicherheit: Zum 50-jährigen Bestehen von Terre des hommes hatten sich Volkswagens Personalvorstand Dr. Karlheinz Blessing und Betriebsratsvorsitzender Bernd Osterloh an einer Online-Wettaktion beteiligt. Wetteinsatz war, dass die Herren Werksausweise am Tor kontrollieren und Arbeitskleidung ausgeben würden. Sie lösten ihren Wetteinsatz ein.

Spendenlauf am Allersee für Christian Peters aus Vorsfelde: Der Behindertenbeirat Wolfsburg e.V. veranstaltete einen Familienlauf rund um den Allersee. Mit dem Spendenlauf unterstützt der Verein besonders belasteten Familien um ihnen unter die Arme zu greifen. Dieses Mal ging die Hilfe an den an Muskelschwund erkrankten Christian Peters aus Vorsfelde.

Teddy-Opa wird nicht müde: Seit 22 Jahren Trost für Kinder: Fast 2.000 Kinder wurden in den vergangenen 22 Jahren bei Notfalleinsätzen der Berufsfeuerwehr Wolfsburg durch die kleinen Teddybären der von Rudolf Wöhl gegründeten Teddybär-Stiftung getröstet.


Manuel Stanke (Geschäftsbereichsleiter Brand- und Katastrophenschutz) und Teddy-Opa Rudolf Wöhl. Foto: Stadt Wolfsburg



Wildtiere siedeln sich in der Autostadt an: In der Autostadt sind vermehrt Wildtiere aufgefallen, die sich in der städtischen Umgebung sehr wohl zu fühlen scheinen. regionalHeute.de hat in der Autostadt und beim Nabu nachgefragt, was dahinter steckt. Vor allem Gänse und Nutrias (auch Biberratten genannte Nagetiere) kommen häufig vor.

September


Dachstuhlbrand-Drama: Kind auf Dachrinne schrie um Hilfe: Bei dem verheerenden Dachstuhlbrand eines Wohnhauses in Hehlingen haben sich dramatische Szenen abgespielt. So retteten sich der Vater und sein dreijähriger Sohn zunächst vor dem Feuer auf das Dach. Dabei verlor der 31-Jährige das Gleichgewicht und stürzte fünf Meter in die Tiefe auf den Beton im Hinterhof. Nachbarn retteten schließlich das Kind.


Der Dreijährige musste mit ansehen, wie sein Vater vom Dach stürzte. Anschließend flüchtete er über die Dachrinne vor den Flammen. Foto: aktuell24



Unfall: Rücksichtsloser Fahrer behindert Einsatzkräfte: Auf der Bundesstraße 188 kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung in Weyhausen. Aus noch unbekannten Gründen stießen zwei Fahrzeuge zusammen. Für Aufsehen sorgte ein wirklich rücksichtloser Drängler, der die Rettungskräfte erheblich mit seinem Verhalten behinderte.

Falko Mohrs setzt sich gegen Günter Lach durch: Als großes Ereignis können dieses Jahr sicher die beiden Wahlen bezeichnet werden. Nach dem Trubel um die Landtagswahlen, kam es zu einer vorgezogenen Bundestagswahl. Bis heute beschäftigt das Thema die Deutschen, eine Regierung wurde noch immer nicht gebildet.

Tag der Niedersachsen: Mit regionalHeute.de mittendrin: Drei Tage lang konnten Besucher am Tag der Niedersachsen dieses Jahr die Stadt an der Aller und weitere 100 Teilnehmer aus ganz Niedersachsen entdecken. regionalHeute.de war an allen Tagen vor Ort und hat die schönsten Augenblicke des Festes eingefangen.


zur Startseite