Sie sind hier: Region >

Drei Autos stoßen auf der A36 bei Wolfenbüttel zusammen: Vier Personen verletzt im Krankenhaus



Wolfenbüttel

Drei Autos stoßen auf der A36 zusammen: Vier Personen verletzt im Krankenhaus

Das Trümmerfeld erstreckte sich über 250 Meter.

von Alexander Dontscheff


Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Am heutigen Montagvormittag kam es auf der A36 bei Groß Stöckheim zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Vier Personen wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Das berichtet die Feuerwehr Wolfenbüttel.



Wie die Feuerwehr auf Nachfrage berichtet, habe sich der Unfall direkt an der Auffahrt Groß Stöckheim (Wolfenbüttel Nord-West) in Richtung Bad Harzburg ereignet. Von dort habe sich ein Trümmerfeld über 250 Meter erstreckt. Insgesamt seien drei Fahrzeuge mit sechs Personen beteiligt gewesen. Das Alarmstichwort für den Rettungsdienst sei daher auf "Massenanfall von Verletzten" erhöht worden. Letztlich mussten vier Personen mithilfe der angeforderten Rettungswagen in naheliegende Krankenhäuser gebracht werden. Über die Schwere der Verletzungen sowie zum Unfallhergang gibt es noch keine Informationen.

Im Einsatz waren der Rüstzeug der Ortsfeuerwehr Wolfenbüttel sowie die Freiwillige Feuerwehr Groß Stöckheim. Ihre Aufgabe bestand darin, die Einsatzstelle abzusichern, die Fahrbahn von Trümmerteilen zu befreien und anfangs die verletzten Personen zu betreuen.


zur Startseite