whatshotTopStory

Erneuter Vegetationsbrand an Bahnstrecke

Nachdem es am gestrigen Dienstagnachmittag an mehreren Stellen entlang der Bahnstrecke zwischen Meinersen und Leiferde zu Waldbränden kam, musste die Feuerwehr jetzt abermals ausrücken.

von Julia Seidel


In der Nacht wurde die Feuerwehr erneut zum Einsatzort an die Bahnstrecke gerufen.
In der Nacht wurde die Feuerwehr erneut zum Einsatzort an die Bahnstrecke gerufen. Foto: aktuell24(BM)

Artikel teilen per:

20.05.2020

Meinersen. Am gestrigen Dienstagnachmittag kam es an gleich acht Stellen entlang der Bahnstrecke von Berlin nach Hannover zwischen Meinersen und Leiferde zu Waldbränden (regionalHeute.de berichtete). Mit einem Hubschrauber der Bundespolizei, der seinen Wasserbehälter in der Oker auffüllte, konnten die Stellen abgelöscht werden. Am frühen Mittwochmorgen kam es kurz nach 2 Uhr erneut zu einem Brand an der Bahnstrecke.


Informationen unserer Onlinezeitung zufolge haben in der Nacht 50 Quadratmeter Vegetation erneut angefangen zu brennen. Darüber hinaus sei die Feuerwehr derzeit abermals im Einsatz an der Bahnstrecke.

Aktualisiert:


Nachtrag zu den gestrigen Waldbränden entlang der ICE-Trasse im Bereich Meinersen:

In den Abendstunden rückte die Meinerser Wehr erneut aus, um weitere Glutnester abzulöschen. Gegen 2:15 Uhr in der Nacht wurden die Wehren der Samtgemeinde Meinersen erneut alarmiert, da Glutnester das Feuer an zwei Stellen von jeweils einem Quadratmeter wieder angefacht hatten. Am Morgen gegen 7:35 in Meinersen und gegen 12:00 Uhr in Leiferde rückten die Wehren erneut aus, um kleine Glutnester abzulöschen. Dies berichtet die Feuerwehr der Samtgemeinde Meinersen.


zur Startseite