Sie sind hier: Region >

Feuerwehr unterstützt beim Waldbrandeinsatz südlich von Potsdam



Braunschweig

Feuerwehr unterstützt beim Waldbrandeinsatz südlich von Potsdam


Die Feuerwehr aus Braunschweig ist in Potsdam im Einsatz. Fotos:  Feuerwehr Braunschweig
Die Feuerwehr aus Braunschweig ist in Potsdam im Einsatz. Fotos: Feuerwehr Braunschweig

Artikel teilen per:

Braunschweig. In den Vormittagsstunden erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Braunschweig ein Amtshilfegesuch der Feuerwehr aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark. Aufgrund eines Waldbrandes mit etwa 90 Hektar Ausdehnung hat das Land Brandenburg über das Innenministerium unter anderem eine Wasserförderkomponente der Feuerwehr Braunschweig zur Unterstützung angefordert.



Nach fachlicher Prüfung, ob aufgrund der akuten Waldbrandgefahr in Niedersachsen der Eigenschutz trotzdem gewährleistet ist, wurde das Hilfeersuchen positiv beschieden. Wie die Leitstelle Braunschweig weiter mitteilt, erreichte eine vorausfahrende Führungseinheit in den Nachmittagsstunden am Freitag das Einsatzgebiet. Bereits auf der Autobahn wurden die Braunschweiger Einsatzkräfte von der dortigen Autobahnpolizei empfangen und in das Schadensgebiet eskortiert.

Der Auftrag:


In Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr Magdeburg – diese verfügen über ein identisches „Hytrans-Fire-System“ (HFS) – soll eine 4.100 Meter lange Schlauchstrecke aufgebaut werden. Dabei ist der Schlauchdurchmesser deutlich größer als bei den üblichen Feuerwehrschläuchen. Verwendet werden sogenannte F-Schläuche mit einem Durchmesser von 152 mm. Insgesamt können damit ca. 8.000 Liter Wasser pro Minute gefördert werden. Am Übergabepunkt werden damit Tanklöschfahrzeuge und Löschpanzer versorgt. Insbesondere der Wind lässt kleine Glutnester wieder zu Bränden aufwachsen. Weiterhin ist die Region durch Kampfmittel aus den zurückliegenden Weltkriegen versetzt. Die Einsatzstelle liegt zudem im Kreuz der Autobahnen 2, 9 und 10. Der Einsatz wird voraussichtlich noch mindestens bis Samstag dauern. Einsatzleiter ist Brandamtsrat Detlef Krone, BrandamtsratMathias John ist vor Ort für als Lagedienstführer und Pressesprecher der Feuerwehr zuständig.


[image=5e177378785549ede64e0643] [image=5e177378785549ede64e0642] [image=5e177378785549ede64e0641] [image=5e177377785549ede64e0640] [image=5e177377785549ede64e063f]


zur Startseite