whatshotTopStory

Gegen Baum geprallt: Drei Personen eingeklemmt

von Thorsten Raedlein



Artikel teilen per:

28.09.2014


Gielde. In der Nacht auf Sonntag um 3.22 Uhr wurden die Wehren Gielde, Schladen, Börßum zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Kreisstraße 85 vor Gielde alarmiert.

Ein Auto war aus bisher nicht ermittelten Gründen in einer langgezogenen Rechtskurve gegen einen Baum geprallt. Drei junge Insassen (19, 18 und 16 Jahre)  Gemeinde Schladen-Werla wurden dabei schwer verletzt und befanden sich bei Eintreffen der Rettungskräfte massiv eingeklemmt in dem auf dem Kopf liegenden Fahrzeug.

In einer aufwendigen Rettungsaktion wurden die Unfallopfer befreit. Notärzte aus Salzgitter, Goslar und Braunschweig betreuten die Verunfallten. Da der umgeknickte Baum die Befreiung erheblich erschwerte und nicht ausgeschlossen werden konnte, dass ein weiterer Insasse möglicherweise noch unter dem Pkw eingeschlossen lag, wurde kurz nach Eintreffen der zunächst alarmierten Wehren ein Kran der Berufsfeuerwehr Braunschweig nachgefordert.

Es blieb zum Glück bei den drei Verletzten. Der Letzte wurde um 4.10 Uhr als befreit gemeldet. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurden die Verunfallten in Krankenhäuser nach Wolfenbüttel, Braunschweig und Hildesheim  gebracht.

Neben dem Kreisbrandmeister war auch ein Notfallseelsorger vor Ort. Der Einsatz war um 5.45 Uhr beendet. Es entstand ein Sachschaden von rund 25.000 Euro.

[nggallery id=543]


zur Startseite