Video

Keine Schranke: Sprinter an Bahnübergang von Zug gerammt

von Alexander Dontscheff


An diesem Bahnübergang kam es zu dem Unfall. Fotos: aktuell24/DC Foto: aktuell24/DC

Eutzen. Am heutigen Freitagmittag kam es an einem unbeschrankten Bahnübergang zu einem Unfall. Der erixx stieß mit einem Kleintransporter zusammen. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt.


Der VW Sprinter fuhr auf dem Gemeindeverbindungsweg in Richtung Wunderbüttel als es am Bahnübergang zur Kollision kam. Der 54-jährige Fahrer des Sprinters konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien, kam aber verletzt ins Krankenhaus. Auch der Lokführer wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Der erixx von Wittingen nach Knesebeck war mit 34 Fahrgästen besetzt, von denen keiner verletzt wurde. Ein Busunternehmen brachte sie zum nächsten Bahnhof.

Aktualisiert:

Wie die Polizei berichtet, stellte sich im weiteren Verlauf heraus, dass der Fahrer des Sprinters nicht angeschnallt gewesen war. An dem Fahrzeug sowie am Zug entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von zirka 20.000 bis 25.000 Euro. Der Zug war nicht mehr fahrbereit. Die Fahrgäste mussten mit einem Bahnersatzverkehr weiter transportiert werden.

<a href= Der Sprinter dürfte nicht mehr fahrbereit sein.">
Der Sprinter dürfte nicht mehr fahrbereit sein. Foto: aktuell24/DC



<a href= Der Zug konnte nach der Unfallaufnahme die Fahrt fortsetzen...">
Der Zug konnte nach der Unfallaufnahme die Fahrt fortsetzen... Foto: aktuell24/DC



<a href= ... trug aber leichte Schäden davon.">
... trug aber leichte Schäden davon. Foto: aktuell24/DC



[image=5e177688785549ede64e2e00]


mehr News aus Gifhorn

Themen zu diesem Artikel


ÖPNV ÖPNV Gifhorn Unfall Unfall Gifhorn A2 Polizei