Triumph übersehen: 38-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Es entstand obendrein ein Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Pixabay

Wolfsburg. Ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Motorradfahrer ereignete sich am Donnerstagabend auf dem Kurt-Schumacher-Ring im Ortsteil Detmerode. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.


Lesen Sie auch: Massenkarambolage: Drei Personen verletzt - vier Autos beschädigt


Nach derzeitigem polizeilichem Kenntnisstand wollte gegen 18:42 Uhr ein 22-jähriger Autofahrer aus Wolfsburg mit seinem VW Golf von einem Parkstreifen hinter dem ehemaligen Stufenhochhaus rückwärts ausparken. Hierbei übersah er einen 36-jährigen Motorradfahrer aus dem Landkreis Gifhorn, der mit seiner Triumph den Kurt-Schumacher-Ring aus Richtung Ollenhauer Straße kommend in Richtung Konrad-Adenauer-Allee befuhr.

Sachschaden im vierstelligen Bereich


Der Motorradfahrer prallte in das Heck des VW Golfs und kam anschließend zu Fall. Hierbei zog sich der 38-Jährige schwere Verletzungen zu. Er wurde vor Ort zunächst notärztlich versorgt und anschließend mit einem Rettungswagen ins Wolfsburger Klinikum gebracht. Insgesamt dürfte ein Schaden von mindestens 3.000 Euro entstanden sein. Während der VW Golf weiterhin fahrtüchtig war, musste das Motorrad abgeschleppt werden.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


Unfall Unfall Gifhorn Unfall Wolfsburg Verkehr