VW Fox prallt gegen Baum - Motor wird aus dem Auto gerissen

Ein 22-jähriger Lieferfahrer aus Peine habe versucht, einen Auffahrunfall zu vermeiden.

Der Wagen wurde schwer beschädigt.
Der Wagen wurde schwer beschädigt. Foto: Feuerwehr der Samtgemeinde Meinersen / Carsten Schaffhauser

Hillerse. Riesengroßes Glück im Unglück hatte der 22-jährige Fahrer eines VW Fox bei einem Unfall am Abend des Pfingstmontags bei Hillerse. Obwohl er mit so starker Wucht gegen einen Straßenbaum prallte, dass der Motor aus dem Fahrzeug gerissen wurde, kam er mit leichten Blessuren davon. Das berichtet die Feuerwehr der Samtgemeinde Meinersen in einer Pressemitteilung.



Der Unfall ereignete sich gegen 18.30 Uhr auf der Landesstraße 320 westlich von Hillerse an der Kreisgrenze nach Peine. Nach Polizeiangaben war der 22-jährige Lieferfahrer aus Peine in Richtung Westen unterwegs. Dabei habe er wohl ein langsam vorausfahrendes Fahrzeug übersehen, so die Polizei. Um eine Kollision zu vermeiden habe er den Wagen nach rechts herumgerissen und sei dann frontal gegen einen Straßenbaum geprallt.

Mehrere Wehren ausgerückt


Da die genaue Lage des Unfallortes zunächst nicht eindeutig war, wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Wipshausen und Alvesse-Rietze aus dem Peiner Bereich sowie die Freiwillige Feuerwehr Hillerse alarmiert. Insgesamt rückten knapp 50 Feuerwehrmitglieder aus. „Als wir an der Einsatzstelle eintrafen war die Person bereits aus dem Fahrzeug ausgestiegen“, so Eike Piotraschke, Ortsbrandmeister von Wipshausen und Einsatzleiter. „Wir haben noch auslaufenden Betriebsstoffe aufgenommen.“

Der Motor wurde aus dem Fahrzeug gerissen.
Der Motor wurde aus dem Fahrzeug gerissen. Foto: Feuerwehr der Samtgemeinde Meinersen / Carsten Schaffhauser


Für die weiteren Wehren war kein Einsatz notwendig. Der leicht verletzte Mann wurde vom Rettungsdienst und einem Notarzt versorgt. An dem Fahrzeug des Peiners entstand Totalschaden, die Landesstraße war während der Bergungsarbeiten voll gesperrt.


mehr News aus Gifhorn