Wie gut ist der Standort Gifhorn? Unternehmer werden befragt

Der Landkreis hat die Entwicklung einer umfassenden neuen Wirtschaftsstrategie in Auftrag gegeben.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Über dts Nachrichtenagentur

Gifhorn. Der Landkreis plant eine Befragung von Unternehmen. Bis zum 15. November können Unternehmer ihre Meinung zum Standort abgeben, teilte der Landkreis am heutigen Freitag mit.


Lesen Sie auch: Neue Corona-Regeln: Das gilt ab Oktober


Die Befragung ist Teil einer in Auftrag gegebenen neuen Wirtschaftsstrategie mit passender Neustrukturierung der Wirtschaftsförderung. Dabei soll es auch eine tiefgehende Analyse der Standortfakten geben, hieß es. Beauftragt wurde die Beratungsagentur LennardtundBirner GmbH. Ziel des Prozesses sei es, wichtige Handlungsfelder zu identifizieren und mit daraus abgeleiteten konkreten Maßnahmen und damit verbundenen Zielen die wirtschaftliche Zukunft des Landkreises langfristig zu sichern.

Landrat wirbt für Teilname an Umfrage


"Die Unternehmen in unserem Landkreis sind unsere wichtigsten Experten", sagte Landrat Tobias Heilmann. Es sei sehr wichtig zu erfahren, wie sie den Standort einschätzten und welche Bedürfnisse sie hätten. "Wir wollen wissen, wo ihre Herausforderungen liegen und wo sie Chancen für die Zukunft sehen." Die Auswirkungen der Energiekrise und der Corona-Pandemie, zukünftige Fachkräften- und Flächenbedarfe seien ebenso Inhalt der Umfrage wie die Frage nach der Zufriedenheit mit der Wirtschaftsförderung.

"Je mehr Unternehmen mitmachen, desto aussagekräftiger ist das Ergebnis", wirbt Landrat Tobias Heilmann für die Teilnahme. Der Umfragelink geht den Unternehmen per Post oder E-Mail zu. Sie können ihn aber auch unter doris.goossens@lennardtundbirner.com anfordern. Der gesamt Prozess läuft voraussichtlich bis August 2023.


mehr News aus Gifhorn