Zugunglück Leiferde: Feuerwehr mit wichtiger Meldung für die Bevölkerung

In der kommenden Nacht soll das restliche Gas in den Wagons kontrolliert abgebrannt werden.

Das restliche Gas soll verbrannt werden.
Das restliche Gas soll verbrannt werden. Foto: Kreisfeuerwehr Pressestelle des Landkreises Gifhorn

Leiferde. Derzeit laufen an der Unglücksstelle bei Dalldorf im Landkreis Gifhorn die Bergungsarbeiten der verunglückten Wagons. Nun wendet sich die Feuerwehr mit einer wichtigen Meldung an die Bevölkerung.


Lesen Sie auch: Bahnunglück bei Leiferde: Explosionsgefahr - Bergungseinsatz sofort gestoppt


Im Bereich der Bahnanlage zwischen Meinersen und Leiferde, kann es in der Nacht und den frühen Morgenstunden zu einem Feuerschein aufgrund einer geplanten Verbrennung von Propangas aus den havarierten Waggons kommen.

Restgas wird verbrannt


Dies geschieht unter kontrollierten Bedingungen. Es sind zu jeder Zeit Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort, betont die Feuerwehr.


mehr News aus Gifhorn