whatshotTopStory

Pappkartons auf Herdplatte lösen Feuer in Wohnhaus aus


Ein Großaufgebot von Feuerwehrkräften war vor Ort. Fotos: Kreisfeuerwehr/Meißner
Ein Großaufgebot von Feuerwehrkräften war vor Ort. Fotos: Kreisfeuerwehr/Meißner Foto: Feuerwehr

Artikel teilen per:

16.06.2018

Groß Sisbeck. Alarm für die Feuerwehren in der Samtgemeinde Velpke. Um 0:55 Uhr ertönten die Funkmeldeempfänger und Sirenen rund um die Ortschaft Groß Sisbeck. In der Straße Am Schäfergarten war es zu einem Feuer in einem Wohnhaus gekommen. Das teilt Andreas Meißner, Kreispressewart Nord der Kreisfeuerwehr mit.


Der Brand war im ersten Obergeschoss ausgebrochen. Durch eine unglückliche Verwechslung war eine Herdplatte an einem Kombinationsgeräte von Herd und Kühlschrank eingeschaltet worden, wodurch dann auf diesem stehende Pappkartons in Brand gerieten. Die Bewohner wurden durch ein Knistern wach und bemerkten dadurch das Feuer schnell, erklärte Gemeindebrandmeister und Einsatzleiter Sascha Kehlau, alle verließen umgehend das Gebäude und alarmierten die Feuerwehr.

Die Rauchwarnmelder hatten zwischenzeitlich auch ausgelöst, so Kehlau weiter. Durch dieses umsichtige gute Verhalten kam es zu keinen Personenschäden. Durch das Feuer wurde der Raum mit dem Kombigerät und eine kleine Sauna stark beschädigt. Insgesamt waren 77 Einsatzkräfte der Feuerwehr, darunter 21 aus Grasleben die zur Unterstützung geholt wurden, acht Einsatzbeamte der Polizei sowie ein Rettungswagen des Landkreises und später ein Rettungswagen des DRK mit je zwei Einsatzkräften vor Ort. Gegen vier Uhr wurde die Einsatzstelle an die Besitzer übergeben. Über eine Schadenshöhe kann keine Auskunft gegeben werden.

[image=5e1772eb785549ede64dfecf]


zur Startseite