whatshotTopStory

Ins Schleudern geraten: 25-Jähriger schwer verletzt

von Sandra Zecchino


Der 25-jährige Wolfenbüttler wurde schwerverletzt ins Klinikum Salzgitter-Lebenstedt gebracht. Foto: Rudolf Karliczek
Der 25-jährige Wolfenbüttler wurde schwerverletzt ins Klinikum Salzgitter-Lebenstedt gebracht. Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

12.12.2017

Salzgitter. Am heutigen Dienstagmittag kam ein 25-jähriger Wolfenbüttler auf der Eisenhüttenstraße von der Fahrbahn ab und musste von der Feuerwehr aus dem Auto freigeschnitten werden. regionalHeute.de fragte nach, wie es zu dem Unfall gekommen ist und wie es dem Verunfallten geht.


Der junge Mann fuhr die Eisenhüttenstraße aus Watenstedt in Richtung Thiede entlang. Zirka 400 Meter hinter dem Beddinger Kreuz habe er bei einem Überholvorgang sei der Fahrer ins Schleudern geraten, berichtete Hauptkommisar Tätge auf Anfrage von regionalHeute.de. Dabei sei er links von der Straße abgekommen.

Nachdem er von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit wurde, wurde er schwerverletzt mit dem Krankenwagen ins Klinikum Salzgitter-Lebenstedt gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Lebensgefahr bestände nicht und der Wolfenbüttler sei ansprechbar, schloss Tätge.

Lesen Sie dazu auch:


https://regionalsalzgitter.de/eisenhuettenstrasse-auto-kommt-von-der-fahrbahn-ab/


zur Startseite