whatshotTopStory

Kettenreaktion - Drei Verletzte nach Dreifachcrash auf L 475

Zwei Personen trugen schwere Verletzungen davon.

von Marvin König


Im Hintergrund der unfallverursachende Nissan Micra, der dem VW Lupo im Vordergrund die Vorfahrt nahm. Dieser versuchte auszuweichen und rammte dabei den blauen Transporter.
Im Hintergrund der unfallverursachende Nissan Micra, der dem VW Lupo im Vordergrund die Vorfahrt nahm. Dieser versuchte auszuweichen und rammte dabei den blauen Transporter. Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

21.09.2020

Peine/Salzgitter. Auf der Landstraße 457 zwischen Broistedt und Barbecke kam am heutigen Montag gegen 19 Uhr an der Kreuzung in Richtung Reppner zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Nach Angaben der Polizei habe die Fahrerin eines Nissan Micra aus Richtung Reppner vermutlich infolge der tief stehenden Sonne einen aus Richtung Barbecke kommenden VW Lupo mit zwei Insassen übersehen. Insgesamt wurden drei Personen verletzt. Zwei davon schwer.



Der Fahrer des VW Lupo mit Goslarer Kennzeichen versuchte noch auszuweichen und rammte einen Mercedes Sprinter, der an der Kreuzung nach links in Richtung Barbecke abbiegen wollte. Der Fahrer des Transporters blieb unverletzt. Im VW zog sich der Fahrer schwere Verletzungen zu, eine weitere Person auf dem Beifahrersitz trug ebenfalls schwere Verletzungen davon. Leichtverletzt wurde die unfallverursachende Fahrerin des Nissan. Die Ortsfeuerwehr Barbecke übernahm die Verkehrssicherung und kümmerte sich vor Ort um die Verletzten.

Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die L 457 voll gesperrt werden.


zur Startseite