whatshotTopStory

Kommunalwahl: Welche Dinge blieben offen? Piraten

von Robert Braumann


Jens Golland. Foto: Archiv
Jens Golland. Foto: Archiv Foto: Thorsten Raedlein

Artikel teilen per:

10.09.2016

Wolfenbüttel. Vor der Kommunalwahl am 11. September geben wir auf regionalHeute.de den Fraktionen die Möglichkeit ein kleines Résumé der vergangenen Jahre zu ziehen. Im fünften Teil lassen wir, Jens Golland, Piraten zu Wort kommen.



Er sagte: "Unser Themen ziehen sich über Bildung und bessere Vernetzung von Schulen des Landkreises über offenes WLAN bis zum Raumordnungverfahren des ZGB oder auch dem Nahverkehr. Es kann nicht sein das jeden Tag auf der A39 zwei stunden Stau sind und es trotzdem nicht einmal eine Buslinie gibt, die Menschen die südlich der A2 wohnen, stressfrei zur Arbeit bringt. Nach der letzten Kommunalwahl hat sich grade im Landkreis WF gezeigt, das wir innovativ vorangehen können. Sonst hätten wir immer noch kein schnelles Datennetz. In anderen Bereichen wollen wir genauso daran arbeiten, das die "neuen Herrausforderungen" die eine schnelllebige Zeit mit sich bringen, auch vom Bürger genutzt werden können."

Die Redaktion hat allen Parteien die zur Wahl antreten diese Möglichkeit eingeräumt. Grüne, Linke, FDP, Piraten, SPD und CDU nahmen das Angebot an. Von den restlichen Parteien erreichten uns nach einer gesetzten Frist keine Antworten.


zur Startseite