whatshotTopStory

Motorradfahrer von Anhänger überrollt und tödlich verletzt


Am Sonntagabend kam es zu einem schweren Motorradunfall auf der L630 zwischen Mascherode und Salzdahlum. Ein 
Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Foto: R. Karliczek
Am Sonntagabend kam es zu einem schweren Motorradunfall auf der L630 zwischen Mascherode und Salzdahlum. Ein Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Foto: R. Karliczek

Artikel teilen per:

31.07.2017

Braunschweig. Am späten Sonntagabend gegen 22.30 Uhr wurde der Rettungsleitstelle ein schwerer Verkehrsunfall auf der Landstraße 630 zwischen Mascherode und Salzdahlum gemeldet. Bei dem Unfall kam ein Motorradfahrer ums Leben.



An dem Verkehrsunfall waren laut Integrierter Leitstelle ein Treckergespann sowie zwei Motorräder beteiligt. Der genaue Unfallhergang wird derzeit noch von der Polizei ermittelt.

Einer der beiden Motorradfahrer wurde bei dem Unfall jedoch derart schwerverletzt, dass er trotz sofort eingeleiteter Reanimationsversuche durch Kräfte des Rettungsdienstes noch an der Unfallstelle verstarb. Der zweite Motorradfahrer hatte den Unfall beobachtet und blieb körperlich unversehrt. Er wurde durch den Rettungsdienst ebenfalls behandelt und in ein Krankenhaus transportiert. Ein Notfallseelsorger betreute den Fahrer des Treckers.

Die Feuerwehr unterstütze beim Absichern der Unfallstelle und übernahm das Ausleuchten an der Einsatzstelle. Am Einsatz beteiligt waren die Ortsfeuerwehr Mascherode, die Feuerwache Süd sowie die Rettungsdienste aus Braunschweig und Wolfenbüttel.

Aktualisiert, 11.30 Uhr: Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde der junge Motorradfahrer von einem Anhänger überrollt und getötet. Der 27-jährige aus Wolfenbüttel hatte gegen 22.25 Uhr gerade die Ortschaft Mascherode in Richtung Salzdahlum verlassen, als ein Trecker-Fahrer (18) von einem Feld auf die Straße einbog und möglicherweise den Zweiradfahrer übersehen hatte. Der Kradfahrer stürzte beim Versuch zu bremsen und geriet unter die beiden Anhänger, die der Trecker zog. Dabei wurde er tödlich verletzt. Ein mitfahrender Motorradfahrer (22) erlitt einen schweren Schock und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Straße war bis 01.45 Uhr gesperrt.


zur Startseite