Sie sind hier: Region >

Motorradunfall bei Salzgitter: Fahrer muss ins Krankenhaus - Sozia bleibt unverletzt



Motorradunfall bei Salzgitter: Fahrer muss ins Krankenhaus - Sozia bleibt unverletzt

Das Motorrad kam laut Polizei wohl wegen eines Fahrfehlers von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Alexander Panknin

Seesen. Am gestrigen Montagmittag stürzte ein Motorradfahrer mit seiner Beifahrerin auf der Bundesstraße 248 zwischen Lutter und Salzgitter in den Straßengraben. Der Fahrer musste mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Das berichtet die Polizei.



Gegen 12:10 Uhr befuhr der 71-jährige Motorradfahrer mit seiner 69-jährigen Sozia die B248 in Richtung Salzgitter. In einer scharfen Linkskurve in den Serpentinen kam das Motorrad aufgrund eines Fahrfehlers rechtsseitig von der Straße von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Die Beifahrerin wurde laut der Polizeimeldung nicht verletzt. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von zirka 2.000 Euro.


zum Newsfeed