Wolfsburg

Neue Umkleiden für das Tanzende Theater Wolfsburg fertiggestellt

Durch die Erweiterung sind die Umkleiden nun räumlich nach Geschlechtern getrennt und verfügen über eigene WC-Bereiche.

Von links: Erster Stadtrat Dennis Weilmann, Iris Schubert (Mitglieder des Vorstands des Freundeskreises TTW), Jennifer Zwerner (Mitglied der Geschäftsführung des TTW), Andreas Plate (Hallenbad am Schachtweg)
Von links: Erster Stadtrat Dennis Weilmann, Iris Schubert (Mitglieder des Vorstands des Freundeskreises TTW), Jennifer Zwerner (Mitglied der Geschäftsführung des TTW), Andreas Plate (Hallenbad am Schachtweg) Foto: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

23.09.2020

Wolfsburg. Durch einen Umbau im Raumbestand des Hallenbades am Schachtweg konnte die Umkleidesituation für das Tanzende Theater Wolfsburg (TTW) deutlich verbessert werden. Durch die Erweiterung sind die Umkleiden nun räumlich nach Geschlechtern getrennt und verfügen über eigene WC-Bereiche. Dies teilt die Stadt Wolfsburg mit.



Um die neuen Raumstrukturen zu ermöglichen, wäre der Lagerbereich der Gastronomieküche minimal verkleinert und die Fussbodenhöhen entsprechend angeglichen worden, um den barrierefreien Zugang zu den Umkleiden zu ermöglichen. Die Lüftung der erweiterten Räume sei über eine mechanische Lösung über das Dach möglich.

Ausgehend auch von einem interfraktionellen Antrag von CDU, SPD und FDP, die Umkleidesituation des Tanzenden Theaters zu verbessern, habe die Verwaltung gemeinsam mit Vertetern des Hallenbads und des Tanzenden Theaters Lösungsmöglichkeiten im Gebäudebestand gesucht und gefunden. Für das Tanzende Theater habe diese Erweiterung eine deutliche Verbesserung im Alltag des laufenden Trainingsbetriebs dargestellt. Dennis Weilmann, Erster Stadtrat und Kulturdezernent, dankte allen Beteiligten für die konstruktive Zusammenarbeit und wünschte dem Tanzenden Theater in den neuen Räumen eine schöne Zeit.


zur Startseite