Braunschweig

Ohne Lappen, mit Promille ins Gleisbett

von Polizei Braunschweig


Foto: Polizei

Artikel teilen per:

04.02.2015


Braunschweig. Manövrierunfähig blieb in der Nacht ein BMW im Gleisbett der Straßenbahn an der Hamburger Straße stecken. Grund für das Abkommen des Wagens vom rechten Weg dürfte eine deutliche Trunkenheit beim Fahrer gewesen sein.

Knapp zwei Promille zeigte ein Alkotest bei dem 27-jährigen Autofahrer an. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein konnten die Beamten nicht sicherstellen - dem 27-Jährigen wurde das Dokument nach Alkoholfahrten bereits vor geraumer Zeit entzogen.

Ebenfalls ermittelt wird gegen den 35-jährigen Halter des BMW. Er saß zum Unfallzeitpunkt auf dem Beifahrersitz und hatte voraussichtlich über 2,2 Promille Alkohol im Blut.

Der BMW musste von einem Abschleppkran von den Gleisen gehoben werden.


zur Startseite