Braunschweiger Karnevalsumzug: Alle Infos zum Schoduvel im Überblick


whatshotTopStory

LKW-Fahrer nach schwerem Unfall eingeklemmt - Feuerwehr muss ihn freischneiden

Auf der B 214 auf Höhe der Ortschaft Wipshausen fuhr ein LKW gegen einen Baum. Die B 214 musste voll gesperrt werden.

Feuerwehr und Rettungsdienst befanden sich auf der B 214 im Einsatz. Ein LKW-Fahrer ist nach dem Zusammenstoß mit einem Baum in seinem Fahrzeug eingeklemmt worden. Foto: aktuell24(kr)

Artikel teilen per:

21.01.2020

Gifhorn. Am späten Nachmittag ereignete sich auf der B 214 ein schwerer Verkehrsunfall. Aus bislang unbekannter Ursache fuhr ein LKW alleinbeteiligt gegen einen Baum. Hierbei wurde der Fahrer im Führerhaus eingeklemmt. Die Feuerwehr musste den Verunglückten mit hydraulischem Gerät aus seinem Fahrzeugwrack schneiden - nachdem dies erfolgt ist, stellte sich heraus, dass der Fahrer wie durch ein Wunder nur leichte Verletzungen erlitten hatte.



Nach dem Unfall und den Arbeiten, die durch den Rettungsdienst und die Feuerwehr durchgeführt werden mussten, ist der LKW kaum noch als solcher zu erkennen. Foto: aktuell24(kr)



Der betreffende LKW ist in Richtung Celle unterwegs gewesen, als er aus bisher unbekannter Ursache seinen Fahrstreifen verließ, die Gegenfahrbahn kreuzte und in einen Baum fuhr. Anschließend kippte das Fahrzeug auf die Fahrerseite und blieb im Straßengraben liegen.

Der bestellte Rettungshubschrauber konnte sich ohne Patienten wieder auf den Heimweg machen. Der Fahrer wurde per Rettungswagen in die Unfallklinik nach Braunschweig gebracht.

Die B 214 ist wieder einspurig befahrbar. Ein Abschlepper ist (Stand 17:30 Uhr) auf dem Weg zur Unfallstelle.


zur Startseite



Lesen Sie auf regionalSport.de: