Sie sind hier: Region >

Röhmann hat ab sofort drei neue Stellvertreter - Oliver Ganzauer neuer Kreistagsvorsitzender



Röhmann hat ab sofort drei neue Stellvertreter - Oliver Ganzauer neuer Kreistagsvorsitzender

von Marc Angerstein


Foto: Ado




Heute konstituierte sich der Kreistag Wolfenbüttel in einer etwas länger als drei Stunden dauernden Sitzung. Formale Beschlüsse und Benennungen von Ausschuss- und Aufsichtsratsitzen bildeten den Schwerpunkt der Sitzung, die ab dem Tagesordnungspunkt 7 von Oliver Ganzauer geleitet wurde. 21 Tagesordnungspunkte sollten noch folgen. 

Landrat Jörg Röhmann eröffnete die Sitzung kurz nach 18 Uhr: "Es ist schön zu wissen, dass ausschließlich demokratische Parteien im neuen Kreistag vertreten sind, das der rechte Spuk vorbei ist und es die NPD nicht geschafft hat, hier erneut einzuziehen." Er übergab das Wort an das nach Lebensjahren älteste Mitglied des Kreisparlaments, Elke Grosser, die die Sitzung leitete, bis der neue Kreistagsvorsitzende gewählt war. "Die Menschen im Landkreis Wolfenbüttel erwarten von uns, dass wir uns für sie einsetzen", sagte sie und weiter: "Begegnen Sie einander mit Respekt, Freundlichkeit und guten Umgangston. Setzen Sie sich ein, für eine lebenswerte Zukunft im Landkreis Wolfenbüttel."



[image=5e1764ba785549ede64ccbf8]Der Landrat hat seit der heutigen Sitzung drei gleichberechtigte Stellvertreter. Bisher hatte er nur zwei, und der Landkreis hatte bisher von der Möglichkeit der Wahl von drei ehrenamtlichen Vertretern keinen Gebrauch gemacht. Zur Begründung wurde das Wahlergebnis benannt und die nun zu gewährleistende optimale Aufgabenwahrnehmung der drei Vertreter: Bruno Polzin (SPD, rechts), Rainer Hasselmann (CDU, 2.v.l.)) und Christiane Wagner-Judith (Grüne). Es gratulierten der hauptamtliche Landrat Jörg Röhmann (links) und der neue Kreistagsvorsitzende Oliver Ganzauer (2.v.r.).


Zu Ganzauers Stellvertreter wurden der bisherige Kreistagsvorsitzende Uwe Schäfer (CDU) und Erhard Dette (Grüne) gewählt.

Die Ausschüsse des Kreistages wurden während der Sitzung im Zugriffsverfahren gebildet:


  • Ausschuss für Schule und Sport, Vorsitzende Ute Heider (SPD)

  • Ausschuss für Arbeit, Soziales und Gesundheit, Vorsitzende Elke Grosser (CDU)

  • Jugendhilfeausschuss, Vorsitzende Katrin Brandes (SPD)

  • Ausschuss für Wirtschaft, Finanzen, Personal und Sicherheit, Vorsitzender Detlef Kaatz (SPD)

  • Ausschuss für Umwelt, Landwirtschaft, Bauen und Klimaschutz, Vorsitzender Uwe Lagoski (CDU)

  • Werksausschuss für Wirtschaftsbetriebe Landkreis Wolfenbüttel, Vorsitzende Elisabeth Gerndt (Grüne)

  • Verwaltungsrat/ Betriebsauschuss Bildungszentrum Landkreis Wolfenbüttel, Vorsitzender Klaus Hantelmann (CDU)


Nach einer Erhöhung der Anzahl der stimmberechtigten Mitgliedern des Kreisausschusses benannten die Fraktionen ihre Mitglieder. Für die SPD sitzen Bruno Polzin, Marcus Bosse, Sabine Resch-Hoppstock und Falk Hensel in dem Gremium. Die CDU besetzt ihre Sitze mit Bernhard Bötel, Rainer Hasselmann, Manfred Koch und Frank Oesterhelweg. Für die Grünen sitzen Berhold Brücher und Christiane Wagner-Judith im Kreisauschuss.

Insgesamt sitzen 46 Abgeordnete im neuen Kreistag. 19 Sitze hält die SPD, 18 Sitze die Gruppe von CDU (17) und FDP (1), 7 Sitze die Grünen und 2 die Gruppe "Linke (1)/ Piraten(1)". SPD und Grüne bildeten keine Gruppe, vereinbarten aber eine enge Kooperation (WolfenbüttelHeute.de berichtete).

[image=5e1764ba785549ede64ccbf9][image=5e1764ba785549ede64ccbfa][image=5e1764ba785549ede64ccbfb]

Wegen der Enge im Kreisparlament oder wegen der hohen Anzahl der gewählten Kreistagsabgeordneten ist es leider nicht gelungen, ein Foto von allen Mitgliedern des Kreistages zu machen. Also veröffentlichen wir insgesamt drei: Kreistag links, Kreistag Mitte und Kreistag rechts. Fotos (4): Marc Angerstein/ WolfenbüttelHeute.de




zum Newsfeed