Salzgitter - Ergebnis der Kommunalwahl steht offiziell fest

Es gab keine wesentlichen Veränderungen.

Rathaus Salzgitter Lebenstedt
Rathaus Salzgitter Lebenstedt Foto: Axel Otto

Salzgitter. In der Sitzung des Gemeindewahlausschusses am 16. September ist das endgültige Ergebnis der Wahl des Oberbürgermeisters, des Rates und der Ortsräte in den Ortschaften der Stadt Salzgitter am 12. September beschlossen worden. Das teilt die Stadt in einer Pressinformation mit.


Das Wahlbüro hat vorher alle Wahlniederschriften auf Plausibilität geprüft und musste einzelne Wahlbezirke nachzählen. Alle Nachzählungen blieben nach Angaben des Gemeindewahlleiters in einem gewissen Rahmen ohne wesentliche Auswirkungen. Frank Klingebiel (CDU) ist und bleibt Oberbürgermeister der Stadt Salzgitter bis 2026. In dem für die kommenden fünf Jahre gewählten Rat der Stadt werden acht Parteien und eine Wählergemeinschaft vertreten sein. Knapp 77.000 Wahlberechtigte waren aufgefordert, ihre Stimme abzugeben. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 48 Prozent.



Die 46 Sitze im Rat teilen sich wie folgt auf:

· SPD (16)
· CDU (14)
· AfD (5)
· Grüne (4)
· FDP (2)
· Linke (2)
· Freie Wähler (1)
· MBS (1)
· Die Partei (1)

Zum ersten Mal zusammentreten wird das Stadtparlament zu seiner konstituierenden Sitzung am 3. November. Es handelt sich bei der Bildung des neuen Rates als oberstes politisches Führungsgremium um eine öffentliche Sitzung.


zum Newsfeed