Fünf Verletzte bei Unfall - Verursacherin flüchtet

Eine Autofahrerin hatte die Karambolage durch ein Bremsmanöver ausgelöst - die Polizei sucht jetzt nach ihr.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Über dts Nachrichtenagentur

Salzgitter. An der Kreuzung Nord-Süd-Straße/Vor der Burg/Erzwäsche in Salzgitter-Gebhardshagen ist es am Samstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem insgesamt fünf Menschen verletzt wurden. Darunter waren auch zwei Kinder im Alter von drei und elf Jahren, teilte die Polizei am heutigen Sonntag mit.


Eine Autofahrerin, die mit ihrem Pkw eine Kolonne von mehreren
Fahrzeugen anführte, war beim Linksabbiegen von der Nord-Süd-Straße in die Straße vor der Burg zunächst in den Gegenverkehr geraten und hatte dann ihren Pkw abgebremst. Der hinter ihr Fahrende, ein 49-Jähriger aus dem Landkreis Goslar, konnte sein Fahrzeug noch zum Stehen bringen, was dem ihm folgenden Pkw nicht mehr gelang, sodass es
zu einem Auffahrunfall kam, bei dem sich fünf von sechs Insassen der Fahrzeuge Verletzungen zuzogen.

Verursacherin flüchtete


Die Fahrzeugführerin, die durch ihr Verhalten zu dem Bremsmanöver
geführt hatte, hielt zunächst an und gab vor, technische Probleme mit
ihrem Pkw zu haben, entfernte sich aber kurz darauf unerlaubt von der
Unfallstelle. Die Polizei nahm Ermittlungen auf. Der Sachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.

Weiterer Unfall mit verletzter Person


Zu einem weiteren Unfall mit einer verletzten Person kam es am Samstagmittag an der Kreuzung Nord-Süd-Straße/Windmühlenbergstraße/Friedrich-Ebert-Straße/Hinter dem Salze in Salzgitter-Bad. Dabei wurde ein 54-jähriger Fahrradfahrer verletzt. Ein 79-jähriger Autofahrer hatte den Radler beim Abbiegen übersehen, teilte die Polizei mit.

Konkret wollte der Senior mit seinem Pkw von der Nord-Süd-Straße nach rechts in die Straße Hinter dem Salze abbiegen. Der Fahrradfahrer kam ihm aus der Friedrich-Ebert-Straße entgegen.

Beim Zusammenstoß prallte der 54-Jährige auf die Windschutzscheibe des Pkw und verletzte sich. Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto musste abgeschleppt werden, der Schaden wird auf 2.500 Euro geschätzt.

Auch in Salzgitter-Bad kam es zu einer Unfallflucht


Zu einer weiteren Verkehrsunfallflucht kam es unterdessen in der Zeit zwischen Donnerstag um 09:30 Uhr und Freitag um 12 Uhr in der Gertrudenstraße in Salzgitter-Bad. Ein geparkter silberner VW Touran wurde offenbar durch ein vorbeifahrendes unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Schaden am geparkten Pkw wird auf 300 Euro geschätzt. Die Polizei rief Zeugen auf, sich unter Telefonnummer 05341/8250 zu melden.


mehr News aus Salzgitter

Themen zu diesem Artikel


Verkehr Unfall Unfall Salzgitter Polizei