Sie sind hier: Region >

Samtgemeinderat Sickte nimmt Arbeit auf



Wolfenbüttel

Samtgemeinderat Sickte nimmt Arbeit auf


Marco Kelb, CDU (Stellv. Samtgemeindebürgermeister), Christian Müller, SPD (Stellv. Samtgemeindebürgermeister), Dunja Kreiser, SPD (Ratsvorsitzende), Dr. Manfred Bormann, CDU (Stellv. Ratsvorsitzender) Christiane Wagner-Judith, Grüne (Fraktionsvorsitzende), Petra Eickmann-Riedel (Samtgemeindebürgermeisterin), Uwe Schäfer, CDU (Gruppensprecher CDU/FDP). Dahinter die Mitglieder des neuen Samtgemeinderates. Foto: Richert
Marco Kelb, CDU (Stellv. Samtgemeindebürgermeister), Christian Müller, SPD (Stellv. Samtgemeindebürgermeister), Dunja Kreiser, SPD (Ratsvorsitzende), Dr. Manfred Bormann, CDU (Stellv. Ratsvorsitzender) Christiane Wagner-Judith, Grüne (Fraktionsvorsitzende), Petra Eickmann-Riedel (Samtgemeindebürgermeisterin), Uwe Schäfer, CDU (Gruppensprecher CDU/FDP). Dahinter die Mitglieder des neuen Samtgemeinderates. Foto: Richert

Artikel teilen per:

Sickte. Der Rat der Samtgemeinde Sickte hat sich konstituiert. Die 1. Sitzung in der Wahlperiode 2016 bis 2021 wurde vom Ratsältesten Klaus-Dieter Arndt (SPD) bis zur Neubesetzung des Ratsvorsitzes geleitet. 26 Sitze hat der neue Samtgemeinderat.



Die CDU ist mit 11 Sitzen die stärkste Fraktion und bildet mit der FDP (1 Sitz) eine Gruppe. Deren Sprecher ist Uwe Schäfer (CDU). Die Fraktion der SPD mit neun Sitzen, wird von Reinhard Deitmar geführt. Fraktionsvorsitzende der Grünen mit fünf Mandaten ist Christiane Wagner-Judith. Zwei Vorschläge gab es für den Ratsvorsitz. SPD und Grüne nominierten Dunja Kreiser (SPD). CDU und FDP schlugen Dr. Manfred Bormann vor. In geheimer Wahl wurde abgestimmt. Auf Dunja Kreiser entfielen 15 und auf Dr. Manfred Bormann 12 Stimmen. Dunja Kreiser nahm die Wiederwahl zur Ratsvorsitzenden an und dankte für das Vertrauen. Stellvertretender Ratsvorsitzender wurde Dr. Manfred Bormann.

Die Verabschiedung von dreizehn Ratsmitgliedern, darunter auch Dieter Lorenz (CDU), oblag Bürgermeisterin Petra Eickmann-Riedel. Sie dankte allen im Namen aller Einwohnerinnen und Einwohner der Samtgemeinde Sickte für das ehrenamtliche Engagement. Dieter Lorenz wurde mit stehenden Ovationen geehrt. Ihm gelte besonderer Dank, so Eickmann-Riedel. Lorenz gehörte dem Gremium 42 Jahre, seit Gründung der Samtgemeinde Sickte im Jahr 1974, an. In dieser Zeit wurden ihm verschiedene Ämter übertragen. So sei er ehrenamtlicher Samtgemeindebürgermeister, Ratsvorsitzender und Vorsitzender mehrerer Ausschüsse gewesen. Zum Abschied hielt Lorenz eine rückblickende Rede, mit gedichteten Zeilen zum Abschluss. Als Bürgermitglied im Ausschuss für Soziales, Kultur und Integration wird sich Lorenz auch weiterhin auf dem politischen Parkett engagieren.

Uwe Schäfer (CDU) wurde von Petra Eickmann-Riedel in ihrer Funktion als Vertreterin des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes, für 20-jährige Ratstätigkeit geehrt. Der Rat wählte Marco Kelb (CDU) und Christian Müller (SPD) als stellvertretende Samtgemeindebürgermeister. In dieser Funktion werden sie repräsentative Aufgaben der Samtgemeinde wahrnehmen. Sechs Fachausschüsse wurden gebildet: Schulausausschuss (Vorsitzende: Astrid Busch, CDU), Finanzausschuss (Vorsitzender: Dr. Heinrich Füchtjohann, SPD), Ausschuss für Feuer- und Katastrophenschutz (Vorsitzender Uwe Schäfer, CDU), Werksausschuss (Vorsitzende: Dunja Kreiser, SPD) und Sozialausschuss (Vorsitzende: Susanne Wolff, CDU). Die Ratsvorsitzende schloss die erste Sitzung in der neuen Wahlperiode im Hinblick auf anstehende Aufgaben und Projekte mit den Worten: „Vor uns liegen fünf intensive Jahre.“


zur Startseite