Sie sind hier: Region >

Wintereinbruch: Massenkarambolage auf der A2



Braunschweig | Peine

videocamVideo
Wintereinbruch: Massenkarambolage auf der A2

von Alexander Dontscheff


Auf der A2 kam es zu einem Massenunfall. Fotos: aktuell24/BM

Artikel teilen per:

Peine/Braunschweig. Am frühen Dienstagmorgen kam es auf der A2 zwischen Peine Ost und Zweidorfer Holz zu zwei Unfällen mit neun beteiligten Fahrzeugen. Unfallursache: Wintereinbruch. Zeugen sprechen von einer "weißen Wand", die sich vor ihnen auftat. Hinzu kam die Schneeglätte.



Gegen 5.50 Uhr war ein 38-jähriger Autofahrer mit seinem Peugeot zwischen Peine-Ost und der Rastanlage Zweidorfer Holz bei plötzlich auftretendem Schneeregen ins Schleudern geraten. Folgende Autofahrer konnten nicht mehr ausweichen und krachten ineinander. An der Karambolage waren vier Personenwagen, ein Sattelauflieger und ein Kleinlastwagen mit Anhänger beteiligt. Ein 14 Jahre alter Mitfahrer in dem Peugeot kam verletzt ins Krankenhaus.

Wenig später bemerkte ein 54-jähriger Mercedesfahrer das Stauende zu spät, fuhr auf und schob einen BMW auf einen Sattlezug. Der 54-Jährige und sein 16 Jahre alter Mitfahrer verletzten sich bei dem Unfall und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Der Gesamtschaden dürfte mehr als 160.000 Euro ausmachen.


DieRichtungsfahrbahn Berlin der A2 war für Aufräum- und Reinigungsarbeiten bis 12:30 Uhr gesperrt. Es hat sich ein Stau bis hinter die Anschlussstelle Hämelerwald von gut zehn Kilometern Länge gebildet. In der Gegenrichtung behinderten Gaffer den Verkehr.

[image=463266 size-large]

[image=5e176cee785549ede64da2d0]


zur Startseite