Sie sind hier: Region >

Region Braunschweig: Sprechstunden von Politik & Co. in dieser Woche



Sprechstunden von Politik & Co. in dieser Woche

Auch in dieser Woche bieten hier aufgeführte Politiker und Verbände wieder Sprechstunden an.

von Anke Donner


Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Marc Angerstein

Region. Auch in dieser Woche stehen die Politiker aus der Region in ihren Telefon- und Onlinesprechstunden zu verschiedenen Themen für die Bürger Rede und Antwort. regionaHeute.de zeigt in einer Übersicht die Sprechstunden der aktuellen Woche vom 8. bis 14 März.



8. März:


Wolfenbüttel: „Einfach mal zuhören" mit Frank Oesterhelweg: Der CDU-Landtagsabgeordneter bietet am 12. März eine Online-Gesprächsrunden zum Thema "Seniorinnen, Senioren u. a. - 'Abgehängt und isoliert?'. Mit einem kurzen Impuls wird Thomas Hornig einleiten. Wer teilnehmen möchte, sollte sich per E-Mail an info@cdu-wolfenbuettel.de anmelden, damit die Zugangsdaten für die Videokonferenz übermittelt werden können,
Informationen gibt es auch unter 05331-1672.



Am 8. März findet in der Zeit von 17. 30 Uhr bis 18. 30 Uhr die nächste Telefonsprechstunde des SPD-Landtagsabgeordneten Marcus Bosse statt. Interessierte haben so direkt die Gelegenheit, unter 05331 881416 mit dem Abgeordneten über aktuelle Themen zu sprechen, Wünsche und Anregungen zu formulieren oder Kritik zu äußern.


Der FDP-Landtagsabgeordnete Lars Alt bietet am 8. März von 16.30 bis 18 Uhr und am 9. März von 19 bis 20.30 Uhr eine digitale Bürgersprechstunde an. Die Anmeldung ist unter buero.alt@liberale-nds.de möglich. An der Sprechstunde kann per Video- oder Telefonkonferenz teilgenommen werden. Weitere Teilnahmehinweise erfolgen nach der Anmeldung.

Die Frauen AG von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN lädt alle Frauen und Mädchen um 19 Uhr zu einem Onlinemeeting ein. Die Idee: ein Kaleidoskop von Frauen unterschiedlicher Herkunft, in unterschiedlichen Ländern. Ob eine belarussische Frau aus Wolfenbüttel, die aus der Diaspora den Kampf der Frauen in ihrem Herkunftsland mit zahlreichen Mitstreiterinnen unterstützt, oder eine GRÜNE Afrodeutsche, die sich für Vielfalt und gegen Alltagsrassismus in Deutschland von Hannover aus engagiert. Die Veranstalterinnen wollen den unterschiedlichen Stimmen von geflüchteten, zugewanderten, oder in Deutschland geborenen und in Vielfalt aufgewachsenen Frauen eine Stimme geben.Die Zugangsdaten zu dem Online-Meeting sind auf der Website info@gruene-wf.de zu finden.


Helmstedt: Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Helmstedt setzt am 8. März, von 16 Uhr bis 17 Uhr die neue Reihe "SPD-Online" fort. Die SPD ist dabei, ihr Wahlprogramm zu entwickeln. Mit der Sprechstunde möchte die SPD Interessierten die Möglichkeit geben, ihre Ideen zum Wahlprogramm mitzuteilen. Selbstverständlich dürfen auch weitere Themen angesprochen werden. Als Ansprechpartner der SPD-Fraktion stehen Dirk Zogbaum, Fraktionsvorsitzender,, Andreas Fox, Fraktionsgeschäftsführer, Michael Gehrke, Mitglied des Stadtrates und Uwe Strümpel, Pressesprecher zur Verfügung. In die Videokonferenz können Sie sich über unsere Homepage einwählen: www.spd-he.de. Auch auf der Facebook-Seite wird "SPD-Online" live übertragen.

9. März:


Goslar: Der Bundesverband Rehabilitation bietet am 9. März eine sozialrechtliche Sprechstunde im AWO-Sozialzentrum Goslar, Bähringerstr. 24 / 25, 38640 Goslar an. Eine telefonische Voranmeldung ist unter der Nummer 05152 – 69 0 69 23 (oder – 22) gewünscht.

Braunschweig: Die Mitglieder der CDU Ratsfraktion Braunschweig laden interessierten Braunschweiger zu einer Bürgersprechstunde, allerdings aus aktuellem Anlass (Corona) nur telefonisch, ein. Am 9. März von 17 bis 18 Uhr lädt Bürgermeisterin und Ratsherrin Anke Kaphammel (Mitglied im Verwaltungsausschuss, Ausschuss für Kultur und Wissenschaft und Schulausschuss) alle interessierten Braunschweiger zur telefonischen Bürgersprechstunde unter 0531/4703801 ein. Frau Kaphammel steht in dieser Zeit für alle kommunalpolitischen Fragestellungen zur Verfügung, besonders jedoch zur Thematik aus dem Bereich „Verwaltung, Kultur und Wissenschaft und Schule“. Fragen können in dieser Zeit auch per E-Mail an cdu.fraktion@braunschweig.de oder über unsere Facebook-Seite unter www.facebook.com/CDUFraktionBS gestellt werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

11. März:


Wolfenbüttel: Die SPD-Landtagsabgeordnete Dunja Kreiser lädt am 11. März von 14 bis 16 Uhr zu einer Telefonsprechstunde unter der Rufnummer 05331-881415, ein. Schriftliche Anliegen können an info@dunja-kreiser.de gestellt werden. Thema der Sprechstunde ist die Lockerung im Zuge der Corona-Strategie.

Goslar: Goslars Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk möchte den persönlichen Austausch auch in Pandemiezeiten möglich machen und bietet am 11. März eine digitale Sprechstunde für Goslars Bürgerinnen und Bürger an. Für die Zeit von 16.30 bis 18 Uhr können Zeitfenster von jeweils 15 Minuten gebucht werden. Nach erfolgreicher Anmeldung bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Zugangsdaten für ein sogenanntes Zoom Meeting, eine Videokonferenz über die Plattform Zoom, per E-Mail zugesandt. Die verfügbaren Zeitfenster können ab sofort unter Angabe der Kontaktdaten und des Gesprächsthemas über die Online-Terminvergabe gebucht werden. Interessierte finden den Buchungsbutton auf www.goslar.de/stadt-buerger/stadtverwaltung oder auf https://machmit.goslar.de am rechten Bildrand.

Peine: Auch während der Corona-Pandemie können Bürger des Landkreises Peine in das persönliche Gespräch mit der CDU-Bundestagsabgeordneten Ingrid Pahlmann kommen. Die nächste Bürgersprechstunde findet am 11. März von 16.30 bis 17.30 Uhr statt. Diese Bürgersprechstunde kann sowohl telefonisch als auch per privater Video-Schalte besucht werden. Es wird um Anmeldung bei Frau Klaas im Wahlkreisbüro Peine (Tel.: 05171/ 769 92 49; ingrid.pahlmann.ma05@bundestag.de) gebeten. Wer per Video-Konferenz mit der Abgeordneten sprechen möchte, erhält nach der Anmeldung einen Link zum Warteraum. Von dort gelangt man einzeln in den persönlichen online-Besprechungsraum der Abgeordneten.

Braunschweig: Am 11. März lädt von 17 bis 18 Uhr lädt Ratsherr Klaus Wendroth (Mitglied des Sport- und des Wirtschaftsausschusses) alle interessierten Braunschweigerinnen und Braunschweiger zur telefonischen Bürgersprechstunde unter 0531/4703801 ein. Klaus Wendroth steht in dieser Zeit für alle kommunalpolitischen Fragestellungen zur Verfügung, insbesondere aber in den Bereichen Sport und Wirtschaft. Fragen können in dieser Zeit auch per E-Mail an cdu.fraktion@braunschweig.de oder auf unserer Facebook-Seite unter www.facebook.com/CDUFraktionBS gestellt werden.

Die Braunschweiger SPD-Ratsfrau Simone Wilimzig-Wilke steht allen Bürgern in einer Telefonsprechstunde für ein Gespräch bereit. Von 16 bis 17 Uhr beantwortet sie gern Fragen zur Kommunalpolitik unter 0531 470-3110. Bei konkreten Anliegen kann auch ein Rückruf von Simone Wilimzig-Wilke im Rahmen der Bürgersprechstunde erfolgen. Diese sollten bis zum 10. März um 14 Uhr unter Angabe Ihres Namens, des Themas und Ihrer Rückrufnummer über die E-Mail-Adresse spd.fraktion@braunschweig.de erfolgen.

14. März


Wolfenbüttel: Dennis Berger, Bürgermeisterkandidat der SPD, bietet am 14. März, von 17 bis 19 Uhr wieder eine offene Telefonstunde an. Bürgerinnen und Bürger, die sich mit ihm austauschen, ihre Ideen für Wolfenbüttel teilen oder Dennis Berger einfach im persönlichen Gespräch kennenlernen möchten, erreichen ihn in dieser Zeit unter der Telefonnummer 05331 932 5100. Die Gesprächsthemen bestimmen die Anruferinnen und Anrufer, Vorgaben oder thematische Einschränkungen gibt es nicht. Der Austausch und das Kennenlernen stehen im Mittelpunkt. „Ob es Corona ist, die Entwicklung unserer Innenstadt, die Landesgartenschau oder einfach ein lockeres persönliches Gespräch, ich freue mich über jeden Anruf“, so Berger.

Haben wir Ihren Termin nicht berücksichtigt? Meldeschluss ist immer freitags. Schreiben Sie uns an redaktion@regionalheute.de


zum Newsfeed