whatshotTopStory

Stadtratswahlen - Die Karten wurden neu gemischt

von Anke Donner


Am Sonntag wählten die Wolfenbütteler Bürger einen neuen Stadtrat für die Lessingstadt. Foto: Max Förster
Am Sonntag wählten die Wolfenbütteler Bürger einen neuen Stadtrat für die Lessingstadt. Foto: Max Förster Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

12.09.2016

Wolfenbüttel. Die Stadt Wolfenbüttel hat einen neuen Rat gewählt. Nun werden die Karten neu gemischt und der neue Rat wird sich bilden. Die Sitzverteilung sieht wie folgt aus: SPD 14, CDU 13, Grüne 6, AfD 4, Linke 2, FDP 2, Piraten 1.



Bis in die späten Abendstunden verfolgten die Parteien die Ergebnisse im Wolfenbütteler Rathaus (regionalHeute.de berichtete). Dabei lieferten sich SPD und CDU ein Kopf-an-Kopf-Rennen, aus dem die SPD mit 32,25 Prozent als Sieger hervor ging. Auch die Grünen und die AfD machten es während der Auszählung immer wieder spannend und lagen lange Zeit dicht beieinander. Am Ende konnten sich die Grünen dann als drittstärkste Kraft hinter die CDU und vor die AfD schieben. Die Wahlbeteiligung lag am Sonntagabend bei 56,56 Prozent.

Am kommenden Donnerstag um 10 Uhr kommt der Wahlausschuss zusammen, um die neue Zusammensetzung zu prüfen und gegebenenfalls zu bestätigen. Bis dahin gelten die Ergebnisse als vorläufig. Am Mittwoch den 19. Oktober findet sich dann der alte Rat noch einmal zu einer letzten Sitzung zusammen. Nach dem 31. Oktober beginnt die neue Legislaturperiode und der neu gebildete Rat trifft sich zu seiner ersten Sitzung. Dann steht die Wahl eines Vorsitzenden an. In § 61 des Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetzes steht dazu: „Nach der Verpflichtung der Abgeordneten wählt die Vertretung in ihrer ersten Sitzung aus der Mitte der Abgeordneten ihre Vorsitzende oder ihren Vorsitzenden für die Dauer der Wahlperiode. Die Wahl wird von dem ältesten anwesenden und hierzu bereiten Mitglied geleitet. Die Vertretung beschließt ferner über die Stellvertretung der oder des Vorsitzenden. Im Falle des Rates der Stadt Wolfenbüttel wäre das älteste Mitglied Horst Meyer von der AfD. Dieser würde also die Leitung der Wahl übernehmen.

Der Rat der Stadt besteht aus 42 Sitzen, dabei sind die Sitze wie folgt verteilt:


SPD, 14 Sitze: Ralf Achilles, Hiltrud Bayer, Heinz-Rainer Bosse, Siegfried Hauptstein, Katrin Herrmann, Musa Irilci, Uwe Kiehne, Elke Kochsiek-Dieke, Axel Kohnert, Thorsten Ohms, Jacqueline Runge, Jan Schröder, Dörthe Weddige-Degenhard, Elke Wesche

CDU 13 Sitze: Sabine Behrens-Mayer, Holger Bormann, Julia Dogan, Christoph Helm, Holger Helwig, Holger, Gerhard Kanter, Lutz Kleber, Volker Müller, Birgit Oppermann, Maximilian Pink, Winfried Pink, Katrin Rühland, Eckbert Schulze,

Bündnis 90/Die Grüne 6 Sitze: Markus Brix, Stefan Brix, Ulrike Krause, Elke Schmidt, Jürgen Selke-Witzel, Rainer Strobach


Die Linke. 2 Sitze: Andre Owczarek, Florian Röpke

FDP 2 Sitze: Rudolf Ordon, Pierre Balder

AfD 4 Sitze: Christian Kraemer, Horst Meyer, Friedrich-Wilhelm Schaeper, Manfred Wolfrum

Piratenpartei 1 Sitz: Stefan Strehlow


So sieht der neue Rat der Stadt Wolfenbüttel aus. Foto: Max Förster


Ortsräte bilden sich neu


Gewählt wurden am Sonntag auch die Ortsräte für Adersheim, Ahlum, Atzum, Fümmelse, Groß Stöckheim, Halchter, Leinde, Linden, Salzdahlum, Wendessen. Die neuen Ortsräte setzen sich wie folgt zusammen:

Ortsrat Adersheim:
SPD - 1 Sitz, Olaf Albrecht, Olaf
CDU - 2 Sitze, Holger Helwig und peter Beerwald, Peter
UWG - 2 Sitze, Dirk Meier, Arnulf Heinemann und Christiane Schweineberg. Beide Kandidaten haben 76 Stimmen erhalten, hier wird das Losverfahren entscheiden, wer in den Ortsrat einzieht.

Ortsrat Ahlum:
SPD - 3 Sitze: Siegfried Hauptstein, Arnd Rusche Petra Meyer A
CDU - 3 Sitze: Andreas Glier, Winfried Pink, Michael Sielemann
Bündnis90/ Die Grüne 1 Sitz: Dr. Michael Haas

Ortsrat Atzum:
SPD - 2 Sitze: Matthias Wagner, Horst Neubauer
CDU - 2 Sitze: Heinz Jürgen Lingelbach, Kerstin Emde
Bündnis90/ Die Grüne -1 Sitz Claus Herrmann

Ortsrat Fümmelse:
SPD - 6 Sitze: Hiltrud Bayer, Falk Hensel, Udo Tacke, Holger Neumann, Beate Kahl, Michael Sandte
CDU - 3 Sitze: Peter Emmerich, Anja Emmerich, Dirk Krüger

Ortsrat Groß Stöckheim
SPD - 5 Sitze: Axel Kohnert, Michael Hofmann, Heidi Brackmann, Heinrich Biller, Olaf Deutschendorf
CDU - 2 Sitze: Heike Schmerse, Sven Heß

Ortsrat Halchter
SPD - 3 Sitze: Dr. Susanne Schräder, Patrick Meißner, Matthias Langer
CDU - 3 Sitze: Klaus Stützer, Gerhard Kanter, Gerhard Bormann,
Piratenpartei - 1 Sitz: Stefan Strehlow

Ortsratswahl Leinde:
SPD - 2 Sitze: Wiebke Tabbert, Peter Riekhof,
CDU - 3 Sitze: Horst Prediger, Matthias Johns,Torsten Mack

Ortsrat Linden:
SPD - 6 Sitze: Kersten Meinberg, Willigert Ohmes, Lennart Meinberg, Bernfried Keye, Volker Naujok, Hans-Joachim Meier,
CDU - 5 Sitze: Isa Keyik, Hans-Jürgen Braun, Katrin Koch, Mimoza Morina, Eckbert Schulze

Ortsrat Salzdahlum: 
SPD - 4 Sitze: Ralf Achilles, Patrick Krause, Christoph Girard, Hans Niewerth,
CDU - 2 Sitze: Rolf Buchheister, Ingrid Hein,
FDP - 1 Sitz: Sina Ciesielski

Ortsrat Wendessen: 
SPD - 2 Sitze: Norbert Puttkammer, Thomas Rettberg,
CDU - 2 Sitze: Klaus Martin Jungkurth, Detlev Quidde,
FDP - 1 Sitz: Christina Balder

Kandidaten im Interview:


Stefan Brix, Bündnis90/Die Grüne

[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2016/09/brix-gruxxne.mp3"][/audio]

Prof. Dr. Christoph Helm, CDU

[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2016/09/helm-cdu.mp3"][/audio]

Rudolf Ordon, FDP

[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2016/09/ordon-fdp.mp3"][/audio]

Klaus - Dieter Heid, AfD

[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2016/09/heid-afd.mp3"][/audio]

Arne Hattendorf, Piratenpartei

[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2016/09/hattendorf-arne.mp3"][/audio]

 

Thomas Pink, Bürgermeister Wolfenbüttel und Gemeindewahlleiter im Video-Interview:

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/jetzt-im-live-ticker-der-kommunalwahlabend-in-wolfenbuettel/


zur Startseite