Sie sind hier: Region >

Taxi rammt Linienbus: Vier Verletzte



Braunschweig

Taxi rammt Linienbus: Vier Verletzte


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:




Braunschweig. Bei einer Kollision zwischen einem Taxi und einem Linienbus auf dem Wendenring in Höhe Feuerwehrstraße kam es am Dienstagmittag zu vier leicht verletzten Personen. Bei dem Unfall entstand außerdem ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro.

Eine 56-jährige Taxifahrerin wollte nach Angaben der Polizei vom Taxenhalteplatz am Wendenring in Richtung Rebenring fahren. Durch Unachtsamkeit soll sie dann beim Wenden an der Busspur einen anfahrenden Bus der Linie 419 übersehen haben und verursachte so einen Verkehrsunfall. Der 51-jährige Fahrer des Busses, der Richtung Rudolfplatz fahren wollte, konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch den Zusammenprall stürzten drei Personen im Bus. Sie verletzten sich leicht und kamen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Die Unfallverursacherin zog sich eine Gehirnerschütterung und Prellungen zu.

Die beteiligten Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt etwa 20.000 Euro.


zur Startseite