Sie sind hier: Region >

Über zwei Promille - Autofahrer landet auf Straßenbahnschienen



Braunschweig

Über zwei Promille - Autofahrer landet auf Straßenbahnschienen


Symbolfoto: Polizei
Symbolfoto: Polizei Foto: Polizei

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Zuviel Alkohol dürfte die Ursache eines Verkehrsunfalles am Samstagabend gewesen sein. Das berichtet die Polizei.



Ein 30-jähriger Mann fuhr mit seinem Wagen auf der Gliesmaroder Straße in Richtung Innenstadt. In Höhe der Bindestraße kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Bauzaun und einem Baum, der am Straßenrand stand. Bei der Weiterfahrt kam er nochmals nach rechts ab und beschädigte drei ordnungsgemäß abgestellte Fahrzeuge, ehe er auf den Gleisen der Straßenbahn zum Stehen kam.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Der Mann pustete bei dem durchgeführten Test einen Wert von mehr als 2,1 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Weiter wurde der Führerschein beschlagnahmt.



Der Unfallwagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Da er auf den Schienen der Straßenbahn stand, musste von der Braunschweiger Verkehrs GmbH ein Ersatzverkehr eingerichtet werden. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ungefähr 13.000 Euro.


zur Startseite