Braunschweig

Unfall auf dem Rudolfplatz


Symbolfoto: Robert Braumann
Symbolfoto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

11.07.2016


Braunschweig. Bei dem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge Sonntagabend auf dem Rudolfplatz entstand Schaden von etwa 3.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Zu der Karambolage kam es, als ein 45-jähriger Autofahrer trotz stockenden Verkehrs auf der Kreuzung, diese in Richtung Hildesheimer Straße überqueren wollte.

Dabei stieß er mit dem Wagen eines 20-Jährigen zusammen, der den Rudolfplatz vom Sackring kommend noch nicht geräumt hatte. Die Polizei bittet um erhöhte Vorsicht, weil aufgrund der Bauarbeiten auf der A391 der Rudolfplatz und im weiteren Verlauf die Hildesheimer Straße als Teil der Umleitungsstrecke zur Zeit stark belastet sind.


zur Startseite