whatshotTopStory

Schwerer Unfall auf der A2 fordert zwei Menschenleben

von Max Förster


Unfall auf der A2. Foto: aktuell24 (MD)/Werner Heise
Unfall auf der A2. Foto: aktuell24 (MD)/Werner Heise Foto: aktuell24 (MD)

Artikel teilen per:

14.05.2016


Braunschweig. Am heutigen Samstag kam es gegen 10.52 Uhr auf der A2 kurz hinter der Anschlussstelle Braunschweig-Ost in Fahrtrichtung Hannover zu einem schweren Verkehrsunfall. Hierbei kamen zwei Menschen ums Leben, das teilt die Polizei auf Anfrage unserer Online-Tageszeitung mit.

Aufgrund der Meldungen wurden sofort drei Rettungswagen, zwei Notärzte, der Rüstzug der Berufsfeuerwehr Braunschweig und die Ortsfeuerwehr Hondelage alarmiert, heißt es in einem Bericht der Feuerwehr Braunschweig. Laut Angaben der Autobahnpolizei sei der Unfall während eines Fahrstreifenwechsels eines LKW passiert. Der LKW setzte zum Überholen an, woraufhin ein VW Golf mit dem Heck des LKW kollidierte. Noch an der Unfallstelle erlagen die beiden Beifahrerinnen, eine 60- und eine 80-jährige Frau, ihren Verletzungen. Der Fahrer des VW Golf musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Aktualisiert um 13.16


Wie die Feuerwehr Braunschweig in einer Pressemitteilung erklärt, hatte sich der Fahrer des aufgefahrenen Golfs selbst aus dem Fahrzeug befreien können. Die auf dem Beifahrersitz sitzende Dame und die Dame auf der Rückbank waren jedoch schwerverletzt im rechtsseitig zerstörten Fahrzeug eingeklemmt. Die Rettungsdienstbesatzungen bemühten sich noch im Unfallfahrzeug um das Leben der beiden Damen. Aufgrund der Schwere der Verletzungen verstarben jedoch beide noch am Unfallort. Zusätzlich wurden Notfallseelsorger alarmiert. Der Fahrer des Lastzuges war unverletzt geblieben, wurde aber auch vom Rettungsdienst betreut und untersucht. Während der Rettungsarbeiten wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geführt. Es entstand laut Angaben der Polizei ein Sachschaden von rund 15.000 Euro.


zur Startseite