whatshotTopStory

Wolfenbüttel: Diese Kandidaten wollen in den Bundestag

von Robert Braumann


Gabriel, Lagosky, Neuberth, Fotocollage: Braumann, Fotos: Archiv/Büro Lagosky/Balder
Gabriel, Lagosky, Neuberth, Fotocollage: Braumann, Fotos: Archiv/Büro Lagosky/Balder

Artikel teilen per:

18.01.2017

Wolfenbüttel. 2017 steht die Bundestagswahl an – der 24.September wurde als Wahltermin vorgeschlagen. Nach und nach trudeln jetzt die Namen der Kandidaten ein, die von den Parteien im Wahlkreis 49 Salzgitter – Wolfenbüttel nominiert werden. Wer tritt gegen Sigmar Gabriel an?



Bei der SPD läuft alles auf eine erneute Kandidatur von Vize-Kanzler Sigmar Gabriel hinaus. In einem gemeinsamen Gespräch mit den Unterbezirksvorsitzenden Michael Letter, Salzgitter, Marcus Bosse, Wolfenbüttel und Petra Emmerich-Kopatsch, Goslar, erklärte Gabriel bereits seine Bereitschaft, erneut als SPD-Kandidat im Wahlkreis anzutreten. Das letzte Wort haben die SPD-Delegierten aus der Region; am Mittwoch, 15. März, findet in der Lindenhalle in Wolfenbüttel die offizielle Nominierungskonferenz des Bundestagskandidaten statt. Neben zahlreichen Ortsvereinen haben sich auch schon die Unterbezirksvorstände aus Salzgitter und Wolfenbüttel für Gabriel ausgesprochen.


Sigmar Gabriel, Foto: Dontscheff



Bei der CDU gab es bereits im August 2016 ein sehr eindeutiges Votum auf der Wahlkreismitgliedervollversammlung: 112 anwesende CDU-Mitglieder, 111 abgegebene Stimmen, davon eine Enthaltung und 110 für Uwe Lagosky. Damit ist er als CDU-Direktkandidat im Wahlkreis 49 Salzgitter – Wolfenbüttel für die Bundestagswahl 2017 nominiert. Lagosky: "Eindeutiger hätten die CDU-Mitglieder aus dem gesamten Wahlkreis nicht entscheiden können. Ich freue mich riesig über das mir entgegengebrachte Vertrauen und die so starke Rückendeckung. Danke!"


Uwe Lagosky. Foto: Büro Lagosky



Auch die FDP hat sich bereits festgelegt, wen sie nominieren möchte. Jens Neubert aus Salzgitter ist der Kandidat der FDP für den Wahlkreis 49 (Salzgitter-Wolfenbüttel). Neubert lebt seit 1994 in Salzgitter-Gebhardshagen, doch nun zieht es ihn nach Berlin. Der FDP sei er schon immer verbunden gewesen, erzählte er in seiner Vorstellungsrede bei der Wahlkreismitgliederversammlung in Lebenstedt. Nun wolle er gerne auch persönlich seinen Beitrag leisten, dass die Freidemokraten wieder in den Bundestag einziehen.




Der Wolfenbütteler FDP-Kreisverbandsvorsitzende Björn Försterling (links), und Ralf Ludwig, Vorsitzender des Kreisverbandes Salzgitter (rechts), gratulieren dem frisch gekürten Kandidaten Jens Neubert. Foto:



Die AfD teilte mit, dass dieAufstellungsversammlung am 21.01.17 stattfinden wird. Dann könne man den Kandidaten benennen.


Auf einer Wahlkreismitgliederversammlung der Grünen Kreisverbände Wolfenbüttel und Salzgitter sowie nördlicher Teile des KV Goslar haben die Grünen Ghalia El Boustami aus Wolfenbüttel als Direktkandidatin im Wahlkreis 49 für die kommende Bundestagswahl gewählt.





Karl-Heinz Weidanz (Grüne Seesen), Christiane Wagner-Judith (Grüne KV Wolfenbüttel) und Harald Wintjen (Grüne KV Salzgitter) gratulieren Ghalia El Boustami zur Wahl , Foto: Grüne





Die Piraten und die Linken äußerten sich bisher noch nicht auf Anfrage der Redaktion.


zur Startseite