Sie sind hier: Region > Wolfenbüttel >

Ab dem Sommer: Der FlixTrain kommt jetzt öfter in die Region



Ab dem Sommer: Der FlixTrain kommt jetzt öfter in die Region

Nach Wolfsburg fährt der Flixtrain ab Juni ein zweites Ziel in der Region an. Auch Städte in der Nachbarschaft sind bereits angeschlossen.

Der Flixtrain hält bald auch in Braunschweig.
Der Flixtrain hält bald auch in Braunschweig. Foto: flixbus Newsroom

Region. Wie FlixBus auf seiner Internetseite berichtet, will das Unternehmen sein Schienenangebot noch in diesem Sommer massiv ausbauen. Davon profitiert demnach auch das Braunschweiger Land. So habe FlixBus geplant, seine Züge zukünftig auch in Wolfsburg und Braunschweig halten zu lassen. FlixBus will eine günstigere Alternative zur Deutschen Bahn darstellen und ist bereits auf dem Fernbusmarkt aktiv. An dem ist Braunschweig bereits angeschlossen.



Lesen Sie auch: Geklaute Straßenbahn: BSVG will Konsequenzen ziehen


Der FlixTrain hält bald auch in Braunschweig. Nachdem der FlixBus bereits seit Jahren am Bahnhof hält und von dort aus Haltestellen in ganz Deutschland anfährt, folgt nun auch das Schienenangebot des Unternehmens mit den charakteristisch grün-orangenen Fahrzeugen. Ab dem 2. Juni soll Braunschweig dann Teil der Strecke Berlin-Wiesbaden sein. Ein Ticket ist nach Angaben des Anbieters ab 9,99 Euro zu haben. Auch Wolfsburg fährt der Zug bereits seit dem vergangenen Jahr an. In direkter Umgebung der Region hält er auch in Göttingen, Hildesheim und Hannover.



Bahnverkehr wird ausgebaut


Der Flixtrain ist jedoch wie sein Gegenstück auf der Straße in erster Linie als Fernreisemöglichkeit gedacht. Den Regionalverkehr von Deutscher Bahn, Westfalenbahn und erixx wird er wohl nicht ersetzen können. Um aber den Bahnverkehr im Allgemeinen zu stärken, ist das Großprojekt der Weddeler Schleife aktuell im Bau, wohl noch bis in Jahr 2023. Mit ihr sollen auch der Regional- und Güterverkehr gestärkt werden.


zum Newsfeed