Blutspendeaktion an der Carl-Gotthard-Langhans-Schule

von Michael Werner


Angezapft. Heute fand in der Carl-Gotthard-Langhans-Schule die jährliche Blutspendeaktion samt Stammzellentypisierung statt. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Wolfenbüttel. Erneut veranstalteten Schüler und Lehrer der Carl-Gotthard-Langhans-Schule Wolfenbüttel (CGLS) ihre jährliche Blutspendeaktion in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK). Den Spendern bot sich auch die Möglichkeit zur kostenlosen Stammzellentypisierung.


92 Spender ließen sich heute bei der öffentlichen Spendeaktion Blut entnehmen. Sie konnten sich außerdem kostenlos von der Deutschen Stammzellenspenderdatei (DSD) typisieren lassen, um herauszufinden, ob sie eventuell auch als Stammzellenspender für Leukämie-Patienten in Frage kommen. Das DRK stellte Mitarbeiter für den ärztlichen Dienst, sowie das Fachpersonal für die Blutentnahme zur Verfügung.

Für die Organisation und den professionellen Ablauf der seit einigen Jahren an der Schule etablierten Veranstaltung sorgten Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule. Die im Rahmen eines berufsbezogenen Unterrichts organisierte Aktion bietet angehenden Pflegekräften eine Möglichkeit zur beruflichen Vorbereitung in lockerer Atmosphäre. Angeleitet wurden die Berufsfachschüler von den Fachlehrkräften Dörte Kampani, Uta Karlowsky und Carola Schakart. Auch die Betreuung der Blutspender war vorbereitet. Für Heißgetränke und eine üppige Verpflegung in Form von Brötchen und Nudelsalat sorgte die Schule, während das DRK Kaltgetränke bereitstellte.

Zur Blutspendeaktion fand am 6. Februar eine Informationsveranstaltung in der Aula der CGLS statt. Hierbei konnten sich die potentiellen Spender im Vorfeld gut über die Aktion informieren, sich anmelden und Termine geben lassen, die im 15-Minuten-Takt stattfinden.


mehr News aus Wolfenbüttel