Sie sind hier: Region > Wolfenbüttel >

Heftiger Crash auf L495 - Person aus Wrack befreit



Heftiger Crash auf L495 - Person aus Wrack befreit

von Nick Wenkel


Heute Nacht kam es zu einem schweren Verkehrsunfall bei Halchter. Symbolfoto: Feuerwehr
Heute Nacht kam es zu einem schweren Verkehrsunfall bei Halchter. Symbolfoto: Feuerwehr Foto: Feuerwehr

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Auf der L495 bei Halchter kam es in der Nacht von Sonntag auf Montag zu einem schweren Verkehrsunfall. Kurz vor dem Wald-Parkplatz kam es nach Angaben der Feuerwehr Wolfenbüttel zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Verletzt wurden insgesamt zwei Personen, eine musste aus dem Fahrzeugwrack befreit werden.



Laut Pressemitteilung der Polizei befuhr ein 37-jähriger Autofahrer dieStrecke in Richtung Wolfenbüttel Halchter. Aus bislang ungeklärter Ursachekam er vermutlich nach links von der Fahrbahn ab und stießhier mit seinem Autogegen einen Baum. In der Folge überschlugsich der Wagen und kamauf dem Dach liegend auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Ein 44-jähriger Autofahrer, der entgegengesetzt unterwegswar, bemerkte den auf seiner Fahrbahn auf dem Dach liegenden Wagen zuspät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Es kam zumZusammenstoß, wobei die beiden Autofahrer leicht verletzt wordensind.

Der 37-Jährige konnten seinen Wagen nicht allein verlassen und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Beide Autofahrer wurden mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Die Landstraße musste zwischenzeitlich gesperrt werden. Die Aufräumarbeiten dauerten etwa zwei Stunden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von zirka
13.000 Euro.


zur Startseite