Katastrophenschutz braucht Unterstützer: Jetzt mitmachen

Für die Mitarbeit im Katastrophenschutz, beziehungsweise im Katastrophenschutzstab, suchen Landkreis und DRK Ehrenamtliche, die sich engagieren möchten.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Pixabay

Wolfenbüttel. Hochwasser, Stromausfälle, größere Unfälle mit giftigen Substanzen – wenn Krisen nicht mehr allein durch die Gemeinde vor Ort bewältigt werden können, wird der Katastrophenfall ausgerufen. In diesem Fall übernimmt der Katastrophenschutzstab im Landkreis Wolfenbüttel die zentrale Regie, um die Krise zu bewältigen. Der Stab ist ehrenamtlich organisiert und sucht neue Mitglieder, die sich engagieren möchten. Und auch das DRK sucht Unterstützung und bietet dazu sogar Schnupperkurse an


Lesen Sie auch: Land investiert 40 Millionen Euro in den Katastrophenschutz


Derzeit engagieren sich mehrere Frauen und Männer im Katastrophenschutzstab des Landkreises. Die Mitglieder des Stabes übernehmen verschiedene Stabs- und Hilfs-Funktionen. Diese Funktionen reichen von der Lagebeurteilung eines Notfalls über die Organisation von Einsatzkräften, das Beschaffen von Kraftstoffen und Verpflegung bis hin zur Aufrechterhaltung von Kommunikationswegen sowie der Information der Öffentlichkeit, berichtet die Kreisverwaltung.

Schulungen in Schladen


In regelmäßigen Schulungen, die etwa einmal im Monat stattfinden, werden in der Feuerwehrtechnischen Zentrale Schladen praxisnah Kenntnisse im Katastrophenschutz und für die Arbeit im Stab vermittelt. Die Schulungen werden ergänzt durch Vorträge von öffentlichen und privaten Organisationen oder Einrichtungen wie etwa Feuerwehr, Polizei, Deutsches Rotes Kreuz, Rettungsdienst oder das Technische Hilfswerk, aber auch beispielsweise das Notfallmanagement der Deutschen Bahn. Für ihren Einsatz erhalten die Ehrenamtlichen eine Aufwandsentschädigung.

Termine und Anmeldung


Die Grundausbildung beginnt am 20. Juli. Ein Einstieg in den Katastrophenschutzstab ist davon unabhängig aber jederzeit möglich. Die Ausbildung findet in der Feuerwehrtechnischen Zentrale des Landkreises Wolfenbüttel in Schladen (Franz-Kaufmann-Straße 38) statt.

Die Termine der Grundausbildung sind: 20. Juli, 31. August, 21. September, 12. Oktober, 5. November (Übungstag), 16. November. Alle Termine finden jeweils von 18 bis 21 Uhr statt. Anmeldung bitte unter a.zander@lk-wf.de oder 05331 84 407. Mehr Infos zum Thema Katastrophenschutz gibt es im Internet.

DRK bietet Schnuppertag


Auch das DRK braucht Helfer für den Katastrophenschutz und bietet hierzu sogar Infoveranstaltungen an. Ein Schnuppertag wurde bereits durchgeführt und habe schon erste Interessenten hervorgebracht. Im Rahmen eines zweiten Schnuppertags zeigt der DRK-Kreisverband die Einsatzfahrzeuge des Katastrophenschutzes und die Räumlichkeiten am Exer. Außerdem wird erläutert, wie der Katastrophenschutz organisiert ist und wie die Ausbildung der Interessenten verlaufen würde. Der Schupperabend findet am 19. Juli von 19 bis 20.30 Uhr statt. Treffpunkt ist vor dem Solferino, Am Exer 17, in Wolfenbüttel. Anmeldungen können entweder per E-Mail an KatS-Ehrenamt@drk-kv-wf.de oder per WhatsApp-Nachricht an 05331 92784 8458 erfolgen.


mehr News aus Wolfenbüttel