Qualm über Wolfenbüttel - Feuer am KOMM

von Frederick Becker


Die Wolfenbütteler sahen am Montagabend eine riesige Rauchwolke über der Schweigerstraße. Fotos: Nick Wenkel/Feuerwehr Wolfenbüttel
Die Wolfenbütteler sahen am Montagabend eine riesige Rauchwolke über der Schweigerstraße. Fotos: Nick Wenkel/Feuerwehr Wolfenbüttel

Wolfenbüttel. Die Feuerwehr wurde am heutigen Montag gegen 18.30 Uhr zu einem Feuerschein in der Schweigerstraße gerufen. Bereits vor dem Eintreffen konnten die Einsatzkräfte eine große Rauchwolke vernehmen. Der Grund: Vor dem KOMM, ehemaliges Asse-Sport-Center, brannte ein Unterstand. Gelagerte Gasflaschen wurden schnell in Sicherheit gebracht.


Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die Lage zunächst noch unübersichtlich. Der Rauch verdeckte die Sicht, der Auslöser des Feuers war kaum erkennbar. Die Polizei und Feuerwehr hatte Schwierigkeiten Schaulustige vom Ort des Geschehens wegzuhalten.

Nachdem der Qualm sich ein wenig legte, wurde klar:Ein Unterstand stand in Flammen. Feuerwehr-Sprecher Tobias Stein erklärte gegenüber regionalHeute.de, dass das Gebäude vom Feuer weitestgehend verschont blieb.

<a href= Diese Gasflaschen wurden in Sicherheit gebracht.">
Diese Gasflaschen wurden in Sicherheit gebracht. Foto: aktuell24


Hausmeister bringt Gasflaschen in Sicherheit


Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr realisierte der Hausmeister die akute Gefahrenlage. Gasflaschen, die unmittelbar neben dem Feuer gelagert waren, schaffte er umgehend mit Mitarbeitern vom Gelände. Grund für die heftige Rauchentwicklung waren laut Feuerwehr Kunststoffteile, die sich im Feuer befanden.

Aktualisiert, 19.26 Uhr:Das Feuer ist jetzt gelöscht. Es wurde noch ein Schaumteppich über die Brandstelle aufgebracht und mit einer Wärmebildkamera nachkontrolliert. Im Einsatz waren insgesamt 15 Einsatzkräfte.

<a href= Der Brandschaden, nachdem das Feuer gelöscht war.">
Der Brandschaden, nachdem das Feuer gelöscht war. Foto:


zum Newsfeed