Trotz Coronavirus: DRK Halchter organisiert Blutspenden

Blutspenden sollte man nach wie vor. Auch in Zeiten von Corona brauchen viele Patienten Blutkonserven.

Wer gesund und fit ist, kann Notfallpatienten und chronisch Kranke mit seiner Blutspender unterstützen.
Wer gesund und fit ist, kann Notfallpatienten und chronisch Kranke mit seiner Blutspender unterstützen. Foto: DRK

Wolfenbüttel. Während sich derzeit alle Meldungen auf das Thema Corona und die daraus resultierenden Covid-19 Erkrankungen konzentrieren, unterstützen die DRK-Ortsvereine weiterhin den Niedersächsischen Blutspendedienst. Über 70 Personen beteiligten sich am Spendentermin des DRK-Ortsvereins Halchter.


Tobias Liersch, Vorsitzender des Ortsvereins, spricht allen der sieben ehrenamtlichen Helfern seinen Dank aus, dass sie sich trotz der Einschränkungen und nötigen Vorsichtsmaßnahmen bereit erklärten, diesen Termin mit ihrer tatkräftigen Arbeit zu stützen. Insgesamt konnten sie 73 Spender begrüßen, neun von ihnen waren Erstspender.

Für die Versorgung von Notfallpatienten werden auch in Zeiten von Grippe und Corona Blutkonserven benötigt. Die aktuellen Blutspendetermine gibt es über die Webseite des DRK-Kreisverbands.


mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


DRK Wolfenbüttel DRK