Veränderungen im Führungsgespann der Feuerwehr Hornburg

Die Feuerwehrkameraden haben einen neuen Sicherheitsbeauftragen, einen neuen Gruppenführer und einen neuen Kassierer gewählt.

Von links: Carsten Köchy, Dennis Meyer, Kevin Fricke, Henry Heldt und Wolfgang Hesse bilden das neue Führungsgespann.
Von links: Carsten Köchy, Dennis Meyer, Kevin Fricke, Henry Heldt und Wolfgang Hesse bilden das neue Führungsgespann. Foto: Feuerwehr Hornburg

Artikel teilen per:

15.01.2020

Hornburg. Am vergangenen Freitag fand die erste Monatsversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hornburg statt, bei der unter anderem Posten neu vergeben wurden. Darüber berichtet die Feuerwehr Hornburg.


Die erste Monatsversammlung im Jahr 2020 habe Ortsbrandmeister Wolfgang Hesse am vergangenen Freitag eröffnet. Er habe alle Anwesenden begrüßt, ganz besonders den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Peter Bartels und Kamerad Jörg Reppin, und allen Mitgliedern „Alles Gute“ für das neue Jahr gewünscht und erläutert: „Jeder von uns hat andere Ziele, Wünsche und Hoffnungen. Jeder hat andere Prioritäten. Vielleicht geht ja das eine oder andere für euch persönlich in Erfüllung. Im Namen des Kommandos kann ich euch nur sagen, dass wir weiterhin versuchen werden, die Feuerwehr weiter zu entwickeln und das Beste für unsere Wehr herauszuholen.“

"Das Beste für die Wehr herausholen!"



Auch für die Feuerwehr gehe in diesem Jahr ein großer Wunsch in Erfüllung. Das Konzept zur Ersatzbeschaffung der Fahrzeuge sei vom Rat beschlossen und werde entsprechend umgesetzt. Mit der Gründung einer Kinderfeuerwehr möchte man die Weichen in Richtung Zukunft stellen. An dieser Stelle habe sich der Ortsbrandmeister noch einmal für das Geschenk der Mannschaft bedankt, dass er und seine Frau am Neujahrsempfang bekommen haben. Noch immer etwas ergriffen von der Situation haben ihm auch hier die Worte gefehlt.

Wolfgang Hesse habe weitergemacht mit dem Bericht letzter Einsätze. Im Jahr 2019 seien es an der Zahl 55 Stück gewesen, insgesamt habe die Feuerwehr (mit Jugendfeuerwehr) über 12.000 Dienststunden geleistet. Auch in diesem Jahr habe man bereits drei Einsätze bestritten. Am 1. Januar habe die Feuerwehr zwei Haufen brennender Feuerwerkskörper gelöscht. Entsetzend hierbei sei gewesen, dass die Feuerwehrfahrzeuge beim Einrücken mit Böllern beworfen wurden. Am 2. Januar habe die Brandmeldeanlage der Firma Sattler Media Press GmbH aufgrund einer Heizanlage einer Druckmaschine ausgelöst und am 10. Januar ein Heimrauchmelder in der Zieselbachstraße.

Neue Posten für Daniela Bloch, Kevin Fricke und Falk Reppin



Unter dem Tagesordnungspunkt "Bericht Ortsbrandmeister" habe Hesse über kommende Termine zu Veranstaltungen und Lehrgängen informiert. An dieser Stelle des Abends sei wieder Zeit für Veränderungen in der Hornburger Wehr gewesen. Die Feuerwehrkameraden haben einen neuen Sicherheitsbeauftragen, einen neuen Gruppenführer und einen neuen Kassierer gewählt. Daniela Bloch löse Carsten Köchy als Sicherheitsbeauftragte ab, Kevin Fricke ersetze Michel Krzywinski als Gruppenführer und anstelle von Heinz Schulze sei Falk Reppin zum neuen Kassierer gewählt. Im Anschluss seien die Berichte von Gruppenführer, Gerätewart, Atemschutzbeauftragten, Sicherheitsbeauftragen, Jugendwart und des 1. Fachzuges der Kreisfeuerwehrbereitschaft gefolgt.


zur Startseite