whatshotTopStory

Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehren angepasst


Änderungen bei der Alarmierung. Symbolfoto: Sandra Zecchino
Änderungen bei der Alarmierung. Symbolfoto: Sandra Zecchino Foto: Sandra Zecchino

Artikel teilen per:

16.08.2018

Wolfsburg. Nicht nur Berufspendler müssen sich auf Änderungen aufgrund der Straßenbaustelle auf der Autobahn 39 einstellen, sondern auch die Bewohner in Wolfsburgs Süden wird das veränderte Verkehrsaufkommen treffen. Stockender Verkehr und Staus werden in den Kernzeiten auch auf den Ausweichstrecken möglich sein. Aus diesem Grund hat die Feuerwehr Wolfsburg notwendige Vorkehrungen getroffen.


Weil aufgrund der Fahrbahnsanierung mit teilweise erheblichen verkehrlichen Beeinträchtigungen im Bereich der A 39 zu rechnen ist und um möglichen Verzögerungen vorzubeugen, wurden nun Änderungen bei der Alarmierung im Leitstellencomputer hinterlegt, berichtet die Stadt Wolfsburg in einer Pressemitteilung. Unter anderem bei Meldungen von automatischen Brandmeldeanlagen, werden nun die Hattorfer und Heiligendorfer Brandschützer zusätzlich zur Berufsfeuerwehr in die Gewerbegebiete Heinenkamp I und II gerufen.

Ortsbrandmeister Tobias Schmidt aus Heiligendorf hat hierfür extra seine ehrenamtlichen Führungskräfte in der Urlaubszeit zusammengerufen, die entsprechenden Anpassungen erläutert und das Vorgehen besprochen. Die Änderungen betreffen demnach Notrufe bei Feuer sowie technischer Hilfeleistungen und bestehen bis zum Ende der Bauarbeiten.


zur Startseite